db1018EinstiegTabarcaJG02cmyk.jpg
Dacheinschnitt am Hotel Santacreu auf der kleinen spanischen Mittelmeerinsel Tabarca von Diego López Fuster + Subarquitectura
Foto: Jesús Granada, Madrid

KERAMIK

Schaut man sich aufmerksam um, so fallen seit einigen Jahren erfreulicherweise wieder vermehrt Fassaden mit keramischen Bekleidungen sowie Glasmosaik-Fassaden im Stadtbild auf. Denn mit Fliesen ist sowohl eine zeitgemäße Gestaltung als auch eine gute Eingliederung in den Bestand bei gleichzeitiger Interpretation und Weiterentwicklung des Vorgefundenen möglich. Ob großflächig eingesetzt oder als Betonung einzelner Bauteile, ob farblich changierend oder einfarbig, ob profiliert oder glatt, mit Keramik lassen sich verschiedenartige und gleichzeitig ausgesprochen langlebige Fassaden entwickeln. Durch ein abwechslungsreiches Licht- und Farbenspiel entsteht ein lebendiges Fassadenbild, das das Gebäude eher wie ein Gewand umhüllt als wie eine Haut umschließt.
Doch überzeugen Sie sich selbst, wir haben in der Ausgabe db 10/2018 Projekte mit ganz unterschiedlichen Keramikanwendungen aus fünf Ländern für Sie zusammengestellt. ~uk