Wechselspiel in Bern

2

Die Fassade des Bildungszentrums Domino in Bern wird durch ein Wechselspiel von raumhohen Fenstern und Wandscheiben in verschiedenen Breiten charakterisiert. Als Teil eines Sanierungsprojekts erhielt das Gebäude außenliegende Sonnenschutzscreens, welche die Tiefenwirkung der Fassade noch verstärken. Die Wahl der passenden Elemente war nicht einfach: Eine Herausforderung an die Rollbarkeit und Windbeständigkeit stellten dabei die teilweise extrem schmalen Fensterformate von 57 x 330 cm dar. Zum Einsatz kamen Screens auf Basis des Typs »Sunlux 6016« von Kästli Storen, ausgestattet mit dem Premium-Sonnenschutzmaterial »Soltis 86« von Serge Ferrari. Um die Anforderungen der Windwiderstandsklasse 3 (bis zu 49 km/h) zu erfüllen, wurden die Saumstangen beschwert. Die geringe Materialdicke und der Verzicht auf Seitensäume sorgen für ein ausgezeichnetes Wickelverhalten. Soltis 86 überzeugte die Architekten aber v. a. aufgrund der Transparenz: Das Material bietet einen effektiven Sonnenschutz und gleichzeitig eine perfekte Sicht nach außen. ~al