vorher/nachher

Im vergangenen Jahr nutzte die Stadt Treuchtlingen die Sommerferien für die energetische Sanierung ihrer Grundschule, damit während des Schulbetriebs keine Einschränkungen entstanden. Der Holzbauspezialist Rubner aus Augsburg erhielt den Auftrag für insgesamt 1 100 m² vorgefertige Fassadenelemente mit einer Einzelgröße von je 13 x 4,25 m. Die Elemente enthielten bereits sowohl sämtliche notwendigen horizontalen und vertikalen Brandschutzbleche als auch die Fensterrahmen. Aufgrund der Beschaffenheit des Bestandsbaus aus einer Stahlbetonkonstruktion erwiesen sich die vorgehängten Fassadenelemente als wirtschaftlichste Möglichkeit der energetischen Sanierung. Die Produktion und Montage der Wandelemente lag nach Angaben von Rubner letztlich sogar noch ca. 25 % unter der Kostenschätzung des Bauherrn. Die Architekten wählten bewusst eine Konstruktion aus natürlichen Baustoffen mit einer Brettschalung aus vorvergrauter Weißtanne und farblichen Akzenten aus Werkstoffplatten, um eine nachhaltige Bauweise zu gewährleisten. Unser Bild zeigt eine Gegenüberstellung des Bestands vor und nach der Sanierung. ~rm

Rubner Holzbau www.holzbau.rubner.com