Parkevolution

Der automatische Park-Turm Wöhr »Slimparker 557« kann mehr als nur Fahrzeuge stapeln. Die schlanke Bauform ermöglicht z. B. den stadtraumsparenden Einbau in eine Schallschutzwand. Das schützt die Anwohner eines Wohngebiets vor Lärmbelästigung des angrenzenden Straßen- oder Schienenverkehrs. Der Park-Turm von Wöhr bietet auch für Sanierungsprojekte neue Stellplatzlösungen: Enge Baulücken werden vorteilhaft geschlossen und zusätzliche Pkw-Stellplätze geschaffen.

Das neue Parksystem bietet auf einem schmalen und langen Grundriss, bei dem bis zu vier Fahrzeuge pro Parkebene eingelagert werden können, bis zu 23 oberirdische Stellplätze. Ein zentraler Vertikallift im Übergabebereich befördert dabei das Fahrzeug in eine der maximal sechs Parkebenen.
Die Mindesteinbaubreite des Park-Turms beträgt lediglich 280 cm. Für einen höheren Komfort bei der Ein- und Ausfahrt ist die Einbaubreite in 10 cm-Schritten bis auf 310 cm erweiterbar. Im selben System können auch unterschiedliche Höhen kombiniert werden, da auch sie im 10 cm-Raster von 150 cm bis 200 cm wählbar sind. Selbst in Innenstädten, wo Grundstücke knapp und teuer sind, benötigt der Slimparker 557 als Turmversion nur ca. 77 m², um 23 Fahrzeuge sicher einzulagern. Das entspricht einer Grundfläche von ca. 3,50 m² pro Fahrzeug. ~rm
Otto Wöhr www.woehr.de Halle B3, Stand 319