20180915_Poggenpohl_+SEGMENTO_Y_01.jpg

Neu interpretiert

Im Rahmen der »A30 Küchenmeile A30« präsentierte Poggenpohl mit »+Segmento Y« eine frische Neuinterpretation der gleichnamigen Kollektion: eine Küche, deren zentimetergenaue Anpassung an Boden und Decke Räume zum geschlossenen Ganzen zusammenfügen. Die matten Oberflächen verleihen dem Ensemble ein zeitgemäßes Erscheinungsbild und verhindern zudem Fingerabdrücke als »Küchen-Tattoo«. Die Küchen sind streng monochrom, aber auch in der Kombination aus Schwarz und Weiß oder Grau und Weiß realisierbar. Durch kontrastierende Griffleisten entstehen z. B. besondere Effekte – laut Hersteller gerade so, als hätte Piet Mondrian daran gearbeitet oder der Futurismus der 60er Jahre seine Spuren hinterlassen. Die Kombinationsmöglichkeiten bieten den Kunden zahlreiche Gestaltungsvarianten. Das Unternehmen öffnet sich mit dieser Linie jüngeren Zielgruppen. Durch den Dreiklang der Farben erhält der Handel zudem die Möglichkeit, mehr auf individuelle Kundenwünsche einzugehen. ~rs

Poggenpohl
www.poggenpohl.de