1 Monat GRATIS testen, danach für nur 6,90€/Monat!
Startseite » Architektur »

Felsenbühne in Rathen von meyer-bassin und partner

Rathen
Felsenbühne

Schon in den 30er Jahren wurden in der atemberaubenden Landschaft des Wehlgrundes in der sächsischen Schweiz südöstlich von Dresden erste Theateraufführungen gegeben. Nach zahlreichen An- und Umbauten, Veränderungen sowie einer intensiven Bespielung waren die Bestandsgebäude jedoch stark abgenutzt und verbraucht.

Das neue Funktionsgebäude von meyer-bassin und partner ersetzt nun in weiten Teilen dieses Sammelsurium. Mit Garderoben, Proberäumen, Kantine, Arbeits- und Lagerflächen fasst es die internen Bereiche eines Theaters unter einem Dach zusammen. Service- und Gastronomieeinrichtungen für die Besucher haben dort ebenfalls ihren Platz gefunden.

Der Bau schmiegt sich passgenau in die Topografie des schmalen Tales ein. Das begrünte Dach unterstützt dabei die schonenden Eingriffe in den Naturpark. Die horizontale Gliederung der Fassade mit Fensterbändern übernimmt die Schichtung der umgebenden Felsenstruktur. Wie »ein gähnender Drache«, so Lür Meyer-Bassin, liegt das Theater im Tal. Die sich öffnende Überdachung – der neue Orchesterpavillon – sorgt für eine optimale Schallweiterleitung und damit für einen wesentlich verbesserten Hörgenuss für das Publikum, waren die Musiker doch bisher in einem überdeckelten Graben versteckt. Die holzbeplankte Theaterbühne selbst lässt sich mit wenig Aufwand in einen Sandplatz umrüsten und ist dann auch für die Bespielung mit Pferden geeignet, wenn die Tradition der Karl-May-Aufführungen wieder aufgenommen wird.

Während der Kern des Gebäudes und der unterirdische Teil aus vor Ort hergestelltem Beton gefertigt wurden, entstand der oberirdische Aufbau weitgehend in Holzbauweise. Die sägeraue Lärchenholzfassade stammt aus dem sich in direkter Nachbarschaft befindenden Tharandter Wald.

Die Baustellenlogistik war bei diesem Projekt eine ganz besondere Herausforderung, denn die Zufahrt zur Felsenbühne hat mitunter 20 % Steigung, ist teilweise nur 2,50 m breit und nur bis 3,5 t befahrbar. So wurde jedes einzelne Bauteil auf einem vor dem Kurort Rathen liegenden Platz auf kleinere Fahrzeuge umgeladen und zur Baustelle transportiert.

Auch das Publikum – 1 800 Plätze bietet der halbrunde Zuschauerbereich – muss den steilen Weg zu den Aufführungen gehen, um dann am Ende des Tals vor den hoch aufragenden Felsen »Kleine Gans« und »Großer Wehlturm« besondere Aufführungen zu erleben. Dabei sind kleinere Felsvorsprünge nach wie vor im Bühnenbild integriert.

Mit neuer LED-Beleuchtung und zeitgemäßer Technik ist die Felsenbühne nun eine moderne Naturbühne und zählt zu den schönsten Europas.

~Petra Ralle


Standort: Amselgrund, 01824 Rathen
Architekten:
meyer-bassin und partner, Dresden
Fertigstellung:
Frühjahr 2022


Aktuelles Heft
Anzeige
Anzeige
Anzeige
MeistgelesenNeueste Artikel
Anzeige