Archiv nach Monaten: April 2011

Von Falz zu Falz – das Zinkdach und seine Geschichte

Mit Patina bedacht

Bei der Dachsanierung ist es nicht unwahrscheinlich, dass man als Architekt auf alte Eindeckungen aus Zinkblech trifft. Ab dem 19. Jahrhundert wurde das Zinkdach in handwerklich kunstvoller Falztechnik aufgebracht und krönt bis heute zahlreiche historisch bedeutsame Bauwerke.
Vom Bogen zur Rolle – die Geschichte der Tapete

Kunst oder Dekoration?

Ist das Kunst oder kann das weg? Diese legendäre Banausenfrage stellt sich bisweilen auch bei der Sanierung von Innenräumen. Alte Tapeten haben dabei häufig einen schweren Stand – ihre historische Bedeutung für die Baukultur wird immer wieder unterschätzt.
Gebäudebeleuchtung mit LED

Effiziente Erhellung

Soll der Energiebedarf eines Gebäudes gesenkt werden, spielt auch die Beleuchtungstechnik eine Rolle – LEDs setzen hier neue Maßstäbe, was Stromverbrauch und Langlebigkeit angeht. Noch aber bringt ein Lampentausch nicht immer die erhoffte Einsparung. Wo lassen sich die Dioden sinnvoll verwenden – und wo nicht?

Weg mit der Wandfeuchte

Eine der häufigsten Aufgaben bei der Bauwerkserhaltung ist die wasserabweisende Beschichtung von Fassaden. Seit Jahrzehnten dienen Imprägnierungen dazu, Mauerwerk oder Beton zu hydrophobieren – möglichst ohne deren Erscheinungsbild zu verändern. Man sollte meinen, dass wissenschaftliche Untersuchungen dieses Thema schon so durchleuchtet haben,…
Glastausch vs. Fenstertausch

Neues Glas oder neue Fenster?

Der Austausch alter Fenster reduziert merklich die Energiekosten. In manchen Fällen stellt sich aber die Frage, ob es nicht ausreicht, stattdessen nur die Verglasung auszuwechseln, um etwa das originäre Fassadenbild historischer Gebäude zu bewahren. Unter welchen Bedingungen kann der Glastausch erfolgreich sein?
Wärmebrücken im Gebäudebestand

Tolerabel oder nicht?

Wer sich mit einer Thermografiekamera wappnet und durch sanierte Altstadtstraßen zieht, wird  feststellen: Selbst bei nachträglich gedämmten Bestandsbauten verbleiben häufig Wärmebrücken. Müssen diese konsequent beseitigt werden oder darf man sie in Kauf nehmen, solange der Mindestwärmeschutz gesichert ist?
Schallschutz-Sanierung von Holzbalkendecken

Auf leisen Sohlen

Der Charme alter Dielen und Holzbalkendecken verführt leicht dazu, bei einer Modernisierung den Schallschutz zu vernachlässigen. Ein sträfliches Vergehen, denn anders als bei Massivdecken fehlt es einer üblichen Holzbalkendecke meist an ausreichend flächenbezogener Masse, um den Mindestanforderungen an den Körper- und Trittschallschutz…
… in die Jahre gekommen

Karl-Marx-Allee in Berlin

Historisierende Keramikfassaden zählen zu den gestalterischen Besonderheiten des in den 50er Jahren realisierten ersten Bauabschnitts der Berliner Karl-Marx-Allee. In den Jahren nach der Wende mussten sie wegen erheblichen Schäden komplett erneuert werden.

Fliesen

Großflächig an der Fassade oder bei der Außenraumgestaltung eingesetzt, erfreuen sich Fliesen seit einigen Jahren wieder wachsender Beliebtheit. Höchste Zeit also, den keramischen Materialien und Glasmosaik-Fliesen ein eigenes Heft zu widmen und dem Warum auf den Grund zu gehen. Anhand von internationalen Projektkritiken stellen wir die Vor-, und…
Wohn- und Geschäftshaus in Wetzikon (CH)

Kantiges Paillettenkleid

Inoffiziell und intern nennen die Architekten das Gebäude nur »Diva«. Ein leicht nachvollziehbarer Spitzname, ist doch der gesamte (Bau-)Körper einschließlich aller Vorbauten von einem gut sitzenden Paillettenkleid umhüllt. Diesen Eindruck vermittelt die Oberfläche der vorgehängten Fassade mit ihrer Bekleidung aus kleinformatigem Glasmosaik in…