Xella

Schlagwort

Silka,_Ratio,_Planstein,_Niemand,_Dunkelblau,_Studio

Xella »Ytong Silent+«

Xella strebt die Vermeidung von Abfällen an und arbeitet intensiv an der Herstellung von Produkten, die immer wieder weiterverwendet werden können. Ein Schritt dahin ist der neue »Ytong Silent+«, der mehr als 10 % Porenbetonmehl aus Reststoffen beinhaltet. Der Stein besteht aus Sand, Wasser und Kalk. Ein Teil des Sands wird hier durch hochwertiges…
Anlieferung_aussortierters_Rueckbaumaterial.jpg

Kreislauf

Bereits seit 2015 prüft die Xella Technologie- und Forschungsgesellschaft gemeinsam mit dem Hamburger Entsorgungsunternehmen Otto Dörner, wie und in welchen Mengen sich Porenbetonreste oder gemischte Bauabfälle für die erneute Porenbetonproduktion verwenden lassen. Nun kam es zum Startschuss für eine sechsmonatige Erprobungsphase: Rund 1,5 Mio. t…

Dämmung als Brandschutz

Eine große Berufsfeuerwehr in Deutschland trainiert regelmäßig und praxisnah die Bekämpfung von Wohnungsbränden. Dazu hat die Feuerwehr »Multipor« Mineraldämmplatten in einen standardisierten Seefracht-Container eingebaut, der für seine langfristige Wiederverwendung eine feuerfeste Innenauskleidung benötigt. Die Dämmplatten müssen sich bei Bedarf…

Vielseitig

Am gemeinsamen Messestand bündelt die Duisburger Xella Gruppe in Halle A2 die Kompetenzen der Marken Ytong, Silka, Multipor, Hebel, Fermacell und FermacellAestuver. Dominierendes Element des Messeauftritts sind drei große Ausstellungsquader, die den Marken Ytong und Silka, Multipor sowie Fermacell gewidmet sind. Ihr begehbares Inneres bietet Inszenierungen…

Ohne Titel

Zur Unterstützung von Architekten hat Xella die Broschüre »Monolithisches Bauen – Mehrgeschossbau mit Ytong Porenbeton« herausgegeben. Vorgestellt werden Konzepte, die sowohl heutige als auch zukünftige Anforderungen und Normen erfüllen. Auf der Internetseite des Herstellers kann die Broschüre kostenfrei heruntergeladen oder unter der Telefonnummer…

Gewonnen

Zukunft der Vergangenheit Im Architekturwettbewerb zu Bauten aus den Jahren 1945-79 verlieh die Wüstenrot Stiftung den Gestaltungspreis an Springer Architekten, Berlin, für den Umbau des Wohnquartiers Altenhagener Weg in Hamburg. Von den vier Auszeichnungen ging eine an Lederer+Ragnarsdóttir+Oei, Stuttgart, für den temporären Amtssitz des Bundesverfassungsgerichts…

Baupräsentation

Mit den Marken Fermacell, Aestuver, und Multipor zeigt sich Xella auf der BAU 2007. In Halle A.2, Stand 103 erwarten den Besucher auf Europas größter Baumesse Präsentationen zu den Produkten »Powerpanel«, den »XPR«-Wandbausystemen die in Zusammenarbeit mit Protektor und Rockwool entwickelt wurden. Ergänzend dazu werden die Brandschutzplatte »Aestuver«…