Rottenburg

Schlagwort

_Copyrightpermission_required_for_reproduction,_Photocredit:_Roland_Halbe]
Rottenburg a. N.

Stadtbibliothek

Wie vielerorts stehen auch im Zentrum der Bischofsstadt mit gut 42 000 Einwohnern zunehmend Ladenflächen leer. Umso wichtiger ist da der Standort der neuen Stadtbibliothek unmittelbar an einer Hauptachse der Fußgängerzone. Als optimal eingepasster Stadtbaustein bildet der Neubau den Auftakt zum kleinteiligen historischen Stadtzentrum. Hier…
Bischofsgrablege Rottenburg
Aus Luft und Erde gebaut

Bischofsgrablege und Ausstellung in Rottenburg a. N.

Seit 1500 Jahren werden rund um die Rottenburger Sülchenkirche Menschen beerdigt. Unter dem Kirchenschiff schufen Crukowicz Nachbaur Architekten unlängst eine mystisch wirkende Bischofsgrablege – aus Stampflehm, der direkt vor Ort gewonnen wurde.
Fertigteilkirche in Dusslingen

Exemplarisch

St. Paulus in Dusslingen ist Teil einer Serie von Fertigteilkirchen. Nun haben Stahl Denninger Architekten das Gebäude für die kleiner gewordene Gemeinde umgebaut. Eignet sich ihr Konzept als Vorbild für die anderen Gotteshäuser dieser Baureihe?
Diözesankurie und Diözesanarchiv, Rottenburg a. Neckar - LRO Lederer Ragnarsdóttir Oei, Stuttgart
Rottenburg a. Neckar

Diözesankurie und Diözesanarchiv

Die Bauten der Diözesanverwaltung in Rottenburg, ein stattliches Renaissancepalais, ein barocker Pfleghof und ein bescheidenes Domherrenhaus von 1925 standen beziehungslos beieinander – erst seit der Gründung des Bistums 1828 dienen sie gemeinsam als Bischofssitz. Einstmals stand zwischen Palais und Pfleghof eine Barockkirche und die geschwungene…