Augsburg

Schlagwort

Wertstoffhof und Strassenreinigungsdepot, Augsburg, KNERER UND LANG Architekten
Zeichen der Wertschätzung

Wertstoffhof und Straßenreinigungsdepot in Augsburg

Ein zeitgemäßes städtisches Straßenreinigungsdepot unter einem Dach mit einer Wertstoffsammelstelle zu verwirklichen, ist sowohl technisch als auch organisatorisch deutlich komplexer, als es auf den ersten Blick erscheint. KNERER UND LANG Architekten entwickelten dafür in Augsburg in regem Austausch mit dem Bauherrn eine ebenso funktionale wie…
»Grandhotel Cosmopolis« in Augsburg

Zwischen den Welten

Ein ehemaliges Pflegeheim beherbergt als auf zehn Jahre angelegte Zwischennutzung Künstlerateliers, preiswerte Übernachtungsmöglichkeiten und auch Unterkünfte für Asylbewerber. Die räumliche Nähe befördert den Kontakt der Bewohner untereinander und bereitet den Boden für eine künstlerische Auseinandersetzung. Jedes Gästezimmer wurde von einem Künstler…

Überfliest

Beim Bodenaufbau sind, abhängig von der Raumgeometrie und -größe, Bewegungsfugen im Estrich oftmals unumgänglich. Da diese wichtigen Fugen auch unmittelbar im Fliesenbelag übernommen werden müssen, stellen insbesondere großformatige Fliesen und Platten – wie sie aktuell im Trend liegen – ein Problem dar: Durch ihre Anpassung an die Bewegungsfugen…
Fleischerschule

Neu in Augsburg

Eine echte Herausforderung: Bei laufendem Betrieb sollten auf dem vorhandenen beengten Grundstück neue Schulungsräume, Büros und Wohnungen untergebracht werden. Freie Grundfläche stand hierfür nicht zur Verfügung und eine Aufstockung war aus statischen Gründen nicht möglich. Als Lösung wählten die Architekten, die für Ihren Wettbewerbsentwurf…

Neuer Nutzen in alten Industriebauten (Augsburg)

Burgen, Schlösser, Villen und Kirchen gelten schon lange als schützens- und erhaltenswert. »Kunstdenkmale« sind sie vor allem wegen ihrer Einzigartigkeit. Die Erkenntnis, dass Industriedenkmale ebenfalls Zeugen der Geschichte sind, konnte sich erst Anfang der 70er Jahre durchsetzen, als es für viele Bauten schon zu spät war. Der Weg Deutschlands…

Häusergeschichte(n) (Augsburg)

Könnten Häuser reden, kämen manche aus dem Erzählen nicht heraus. Das Höhmann-Haus in der Augsburger Maximilianstraße zum Beispiel könnte davon berichten, wie sein einstiger Besitzer, Graf Friedrich Magnus zu Castell-Remlingen das repräsentative Patrizierhaus Anfang des 18. Jahrhunderts als »komfortables Liebesnest« für eine außereheliche Beziehung…

Wolfram P. Kastner (Augsburg)

Der Aktionskünstler Wolfram P. Kastner und der Fotograf Christian Lehsten arbeiten seit mehreren Jahren an einem Projekt, das sich »Säulenwanderung« nennt. Eine Kunststoffsäule aus einem Geschäft für Dekorationsbedarf, 1,70 Meter groß, wird dabei in unterschiedlichen Kontexten und vor verschiedenen Bauwerken platziert und in einer Weise fotografiert,…
Friseursalon in Augsburg

Perfekter Schnitt

Kaum ein Friseur lässt es sich heute noch nehmen, seinen Salon anspruchsvoll zu gestalten. Für Günter Rau haben die Architekten nicht nur die räumliche Organisation im vorhandenen Altbau geplant, sondern auch das gesamte Mobiliar und die Beleuchtung entworfen – bis hin zu ganz speziellen Neuentwicklungen, wie die Waschbecken aus gewachstem Beton.…

Ohne Titel

1961 in Augsburg geboren. Architekturstudium und Diplom an der Universität Karlsruhe und Stuttgart. 1990 – 93 im Büro Behnisch & Partner, Stuttgart; 1994 im Büro Hübner, Neckartenzlingen. Seit 1995 Projekte mit Ulrike Seeger, bis 1997 Ott & Löhle, Stuttgart / Neusäß, seit 1997 Ott Architekten in Augsburg. (Seite 65)