Startseite » Produkte » Wärmedämmung »

VIP »QASA Firetherm« von VARIOTEC

VIP »QASA Firetherm« von VARIOTEC
Dünne Dämmung, schwer entflammbar

Wenn bei Sanierungen für zusätzliche Dämmung kaum Platz oder ein dickes WDVS unerwünscht ist, schlägt die Stunde der sehr dünnen Vakuumisolationspaneele. Erstmals erhielt nun ein VIP die Zulassung im schwer entflammbaren Bereich B1.

Der Einsatz von Vakuumdämmung bei vorgehängten hinterlüfteten Fassadenkonstruktionen war bisher aus brandschutztechnischen Gründen meist nicht möglich, da die Standard-Vakuumdämmung nur B2 entspricht. Das VIP »QASA Firetherm« ist jedoch für die Dämmung von diesen Fassaden geeignet. Mit der allgemeinen bauaufsichtlichen Zulassung des DIBt wurde erstmals eine Vakuumdämmung im schwerentflammbaren Bereich B1 zugelassen. Dadurch hat Hersteller VARIOTEC die Möglichkeit, wirklich schlanke Dämmsysteme mit einem U-Wert von bis zu ca. 0,18 W/(m²K) für VHF-Fassadenkonstruktionen anzubieten.

Durch den geprüften Dickenbereich von 31-56 mm der Vakuumelemente kann der Planer somit bei einem Lambda-Wert von 0,009 W/(mK) auf U-Werte von 0,360 W/m(m²K) bis zu 0,180 W/(m²K) zugreifen. Der Hersteller bietet dem Verarbeiter Planungssicherheit durch die kostenfreie Erstellung von Verlegeplänen mit Nummerierung der zu einzubauenden Platten, in Abstimmung mit den geplanten Anker- bzw. Befestigungssystemen. In der Regel wird die Vakuumdämmung als rechteckige Platte herstellt. Sonderformen wie Dreiecke, Trapeze usw. sind aber ebenfalls möglich.

Die VIP-Elemente eignen sich für die Anwendung als Außendämmung von Dach, Decke und Wand, für die Zwischensparrendämmung, für Innendämmungen und für die Dämmung von Elementen in Holzrahmen- und Holztafelbauweise. Mit den speziell zugelassenen Aufbauten mit unterschiedlichen Decklagen lassen sich die robusten VIPs überall an Gebäuden einsetzen, wo kein Platz für konventionelle Dämmung ist, gerade auch beim Bauen im Bestand.

Aktuelles Heft
Anzeige
Anzeige
Anzeige
MeistgelesenNeueste Artikel
3 ERCO GmbH
Iku
Anzeige