Fensterbeschläge von Tecnoline

Sicherer Gropius

Was die Architekten und Designer der Bauhaus-Ära entwarfen, gilt als zeitlos schön. Nun bringen neue Fensterbeschläge die heute notwendige Sicherheit mit.

Die Firma Tecnoline vertreibt seit 2002 Türbeschläge im Bauhaus-Design. So gibt es den berühmten Gropius-Drücker von 1923 in verschiedenen Ausführungen, aber auch Drücker von Wilhelm Wagenfeld, Ferdinand Kramer oder Ludwig Wittgenstein, ergänzt um modernere Beschläge von Dieter Rams oder Hadi Teherani.

Nun hat Tecnoline das Design der fast 100 Jahre alten Entwürfe subtil weiterentwickelt und an heutige technische Standards angepasst. Ganz neu in der Produktpalette sind die abschließ- und arretierbaren Fenstergriffe, die für den Einsatz an einbruchhemmenden Elementen der Widerstandsklassen RC1-RC6 zertifiziert wurden.

Die Fenstergriffe werden mit Druckzylinder oder mit Druckknopf zur Zweihandbedienung angeboten, was die Manipulation von außen erschwert. Alle Beschläge gibt es zudem in unterschiedlichen Materialoberflächen von Edelstahl matt oder poliert über verchromt bis hin zu matt oder poliert vernickelt. Bei den Rosetten kann man, wie bei den Türbeschlägen auch, die eckige oder abgerundete Form wählen. Einer durchgängigen Gestaltung von Innenräumen, gerade auch bei Bauten aus den 20er Jahren, steht nun nichts mehr im Weg.

Die massiven Messingbeschläge werden ausschließlich in Deutschland produziert. ~ pb

www.tecnoline.de