Vom Tor bis zum Hühnerstall

Die Domäne Schaumburg ist ein historischer Vierseithof mit Stall, Tierarztpraxis, Restaurant und Pension. Das ehemalige Rittergut liegt auf dem Burgberg über den Dächern von Schalkau im Süden Thüringens. Insgesamt müssen auf dem gesamten Gelände rund 100 Türen sicher verschlossen, überwacht und gesteuert werden. Früher kam es häufig zu Schlüsselverlusten, Türen standen permanent offen und Gäste sperrten sich aus ihren Zimmern aus – der Schlüsseldienst war ein häufiger Besucher. Schäden an Türen, einhergehend mit hohen laufenden Kosten, waren die Folge. So entstand bei den Betreibern das Interesse an einer neuen Schließanlage. Glutz installierte daher mehrere Komponenten seines Zutrittsystems »eAccess«, darunter diverse Zylinder, Beschläge, E-Leser und Net-Repeater. eAccess arbeitet mit einer Funkvernetzung, sodass die Betreiber der Domäne Zutrittsberechtigungen zentral verwalten und vergeben können. Gäste erhalten also nur Zutritt zu den für sie relevanten Bereichen. Die Praxismitarbeiter haben Zugang zur Praxis, nicht aber zum Hotel und umgekehrt. Passend zur Bausubstanz kamen an den Zylindern Oberflächen in matt vernickelt, Messing poliert und in Schmiedeeisen-Optik zum Einsatz. ~ag

Glutz
www.glutz.com