Thomas Mann House

Der einst revolutionäre Designgedanke »form follows function« findet sich auch in der ehemaligen Residenz des deutschen Schriftstellers Thomas Mann in Los Angeles. 1942 wurde die Villa von Julius Ralph Davidson erbaut, Thomas Mann lebte zehn Jahre darin. 2016 erwarb die Bundesrepublik Deutschland das Haus und ließ es unter Berücksichtigung des einstigen Stils aufwendig restaurieren und von Vertretern des zeitgenössischen deutschen Interiordesigns ausstatten. Für die Beleuchtung kamen Leuchten von Occhio zum Einsatz: Mit ihrem technisch funktionalen Design sorgen die Deckenstrahler »Più R« für eine angenehme, blendfreie Grundbeleuchtung in allen Räumen und Fluren. Die für Occhio charakteristischen Lichtkegel und das Spiel aus Licht und Schatten an den Wänden verleihen den Räumen eine gewisse Dynamik. Die Leseleuchten »Sento lettura bronze« setzen zusätzliche Akzente. Im Flur erzeugen die Wandleuchten »Sento verticale« ein Zusammenspiel aus diffusem Licht nach oben und definiertem Lichtkegel nach unten. ~ag

Occhio
www.occhio