PV_GD_hint.jpg

PV und Dachbegrünung

5

Schutz der Dachabdichtung vor Umwelteinflüssen, Sonneneinstrahlung und Temperaturextremen, Abflussregulierung bei Starkregen und erhöhter Schallschutz – die Vorteile einer Flachdachbegrünung sind vielfältig. All das schließt dabei eine Nutzung von Photovoltaik keineswegs aus: PV-Anlagen und Gründächer sind eine gute Kombination – bei korrekter Umsetzung. Beachtet werden muss, dass sich PV und Begrünung nicht gegenseitig behindern. Wesentlicher Punkt bei der Unterkonstruktion »BauderSOLAR UK GD« für Gründächer ist daher, dass die vordere Kante der PV-Module etwa 30 cm über der Substratschicht liegt und somit genug Raum für das Wachstum der extensiven Begrünung unterhalb der Module lässt. Damit ist gleichzeitig eine Verschattung der Module – und damit verbundene Ertragseinbußen – so gut wie ausgeschlossen. Die Befestigung der Unterkonstruktion verzichtet gänzlich auf eine Perforation des Dachs. Dank dieser durchdringungsfreien Montage bleibt das Dach dicht. ~ag

Paul Bauder
www.bauder.de