lernfähig

Das neue Smart Thermostat »4iETM« von Warmup kann nicht nur vom Smartphone oder Computer aus gesteuert werden, es lernt sogar, die Heizungseinstellungen zu optimieren und so Energie zu sparen. Dazu gehört z. B., dass es sich merkt, wann der Nutzer das Haus verlässt und dementsprechend vorschlägt, die Heizung auszuschalten oder welche Temperatur wann gewählt werden sollte. Das Thermostat reagiert auch selbstständig auf Veränderungen wie geöffnete Türen oder Fenster. »Die intelligente Arbeitsweise und der Selbstlernmodus sorgen für eine effizientere Beheizung und eine Senkung des Verbrauchs. Im Schnitt lassen sich bis zu 25 % der Energiekosten einsparen«, sagt Steve Mansholt, Leiter der deutschen Warmup-Niederlassung in Wildeshausen. Der Nutzer ist selbstverständlich nicht an die Vorschläge des Thermostats gebunden und kann es jederzeit manuell programmieren. Der EnergieMonitor bietet dabei einen Überblick über Energieverbrauch, Temperatur und Kosten. ~al