18-02_FLW_32.jpg

Lamellenfenster

Mit dem »FLW 32« ergänzt Fieger Lamellenfenster sein Produktsortiment um eine vielseitig einsetzbare Lösung und schließt die Lücke zwischen dem »FLW 24« und dem »FLW 40«. Das neue
FLW 32 positioniert sich zwischen der einfachen und der hochenergieeffizienten Variante als technisch optimierte Version mit breitem Anwendungsfeld. Im Vergleich mit herkömmlichen Fenstern zeichnen sich die Lamellenfenster durch einen hohen Lüftungsquerschnitt aus, der für eine effiziente Be- und Entlüftung sowie eine verbesserte Raumluftqualität sorgt. Wie sämtliche Produktlösungen von Fieger verfügt auch das FLW 32 über das »SmoTec«-Siegel. Es bestätigt seine Eignung zur Entrauchung als natürliches Rauch- und Wärmeabzugsgerät (NRWG) nach DIN EN 12101-2. Mit einem Wärmedurchgangskoeffizienten von 1,1 W/m²K bei Dreifachverglasung und 1,5 W/m²K bei Zweifachverglasung weist das System zudem gute Dämmeigenschaften auf. Neben einer Zwei- oder Dreifachverglasung mit bis zu 32 mm Dicke sind die Lamellen auch mit Paneelfüllung erhältlich. Dadurch können einfach und individuell Akzente in der Glasfassade oder Fensterfront gesetzt werden. Die Lamellenhöhe ist zwischen 200 und 450 mm frei wählbar. Die Ansichtsbreite von nur 21 mm lässt die Fensterfront äußerst filigran erscheinen. Erhältlich ist FLW 32 mit manuellem, elektrischem oder pneumatischem Antrieb. ~ag

Fieger Lamellenfenster
www.fieger-lamellenfenster.de