17-04_Wohnen_im_Gruenen.jpg
Foto: Oberhauser

Hoch und verdichtet

7

Moderner, verdichteter Wohnungsbau unweit der Innenstadt: Mit dem Bau des Wohnparks »Karlschwaige« verwandelte sich ein brachliegendes Areal in Landshut in ein attraktives Wohnquartier. Ein bestehender Bebauungsplan aus dem Jahre 1972 ermöglichte eine hochverdichtete Bebauung. Architekt Stefan Feigel entwarf fünf kompakte Gebäudeblöcke mit geringer Grundfläche (17,5 x 22 m) und fünf bis maximal acht Geschossen. Die Bauherren wünschten eine massive Bauweise, die zur Wertbeständigkeit und Nachhaltigkeit der Immobilie beiträgt. Der Wandbaustoff sollte zudem eine hohe Wohnqualität sicherstellen und einen wirtschaftlichen Rohbau ermöglichen. Angesichts dieser Anforderungen wählte man den »Unipor WS10 Coriso«-Mauerziegel von Leipfinger-Bader. Speziell für den mehrgeschossigen Wohnungsbau entwickelt, ermöglicht er schon bei einer Außenwandstärke von 36,5 cm ausreichend hohe Tragkraft und einen guten baulichen Wärmeschutz. Das ausgeklügelte Lochbild des Coriso-Ziegels sowie die rein mineralische Dämmstoff-Füllung sorgen dabei für die hohe bauphysikalische Qualität des Mauerwerks. Dank der Wärmeleitfähigkeit von nur 0,10 W/mK trägt er dazu bei, den Energiebedarf nach KfW-Energieeffizienzhaus-Standard 55 zu erreichen, der für zwei der Häuser gefordert wurde. ~ag

Leipfinger-Bader Ziegelwerke
www.leipfinger-bader.de