Gut Ergänzt

Ursprünglich wollten die Besitzer eines restaurierten Dreiseithofs in Brandenburg nur eine Photovoltaikanlage installieren. Im Gespräch mit Rico Rückstädt vom Solarfachbetrieb Energieinsel stellte sich heraus, dass zudem die Sanierung der Heizung anstand. Der Fachmann schlug daraufhin vor, eine Brennstoffzellenheizung zu installieren. »Die Kombination von Photovoltaik und Brennstoffzelle mit einem Speicher sorgt für eine hohe Autarkie«, erklärt Rückstädt. Bei einer Brennstoffzellenheizung – in diesem Fall einer Kombination aus Gasbrennwerttherme mit einer Brennstoffzelle von Panasonic – wird als Nebenprodukt der Wärmegewinnung auch Strom produziert. In den warmen Monaten liefert eine PV-Anlage ca. 80 % des Jahresertrags an Solarstrom. Wenn die Module im Winter aufgrund der niedrigeren Solarstrahlung wenig elektrische Energie erzeugen, übernimmt die Brennstoffzelle den Großteil der Produktion. Für die PV-Eigenversorgungsanlage wurden 20 Solarstrommodule »Panasonic HIT®« mit einer Gesamtleistung von 5,7 kW auf dem Stalldach installiert. Das Dach ist um 45 ° geneigt und nach Südwesten ausgerichtet. Ein Vorteil der Module ist ihr gutes Schwachlichtverhalten: Bei der Inbetriebnahme im Dezember hat die Anlage bei bewölktem Himmel auf Anhieb 100 W erzeugt. ~ag

Panasonic Electric Works
www.eu-solar.panasonic.net