feco.jpg
feco

»fecofix«-Glaselemente

Der neue Testo-Firmensitz in Titisee-Neustadt, geplant von Sacker Architekten, verfügt über eine natürliche Belüftung, eine betonkerntemperierte Decke, Nachtauskühlung und die Nutzung von Prozesswärme. Flurseitig wandbündig doppeltverglaste »fecofix«-Glaselemente von feco mit umlaufend 20 mm schlanken, pulverbeschichteten Alurahmen schaffen Transparenz. Die mit Eiche-Echtholz furnierten Türen gewähren mit Schalldämmprüfwerten von Rw,P = 37 dB und 42 dB hervorragenden Schallschutz. ~rs

feco
www.feco.de