Akustikdecke von OWA

Einfach abhängen

4

In Berlin-Kreuzberg sitzt ein Team von Architonic in einem 150 Jahre alten ehemaligen Fabrikgebäude. Dieses sehr funktionale Gebäude hat Charme, die ungünstige Akustik in den Räumen störte jedoch zunehmend die Konzentration bei der Arbeit. Telefonieren war kaum noch möglich. Klassische Akustikdecken benötigen die Einwilligung des Vermieters und erweisen sich bei einem evtl. Auszug oft als verlorene Investition. Die Mieter entschieden sich daher für die Deckensegel »Selecta« aus der »OWAconsult collection«, die nun Ruhe in die Büros bringen. Die Segel aus vlieskaschierten Mineralplatten sind Hochleistungsabsorber mit einer Leistung von 100 % (αw = 1,0). Dank der zusätzlichen Rückseiten-Absorption wird eine höhere Leistungsfähigkeit als mit einer geschlossenen Unterdecke erreicht. Die separate Aufhängung eröffnet zahllose Optionen unter praktisch jeder Decke. Hier kamen die betont lang gestreckten »Selecta grande« zum Einsatz. Jeweils zwei Elemente im im Format 2 400 x 1 200 mm hängen über einer Arbeitsplatz-Reihe und erzeugen damit die Schalldämpfung genau dort, wo sie am meisten benötigt wird. ~al
OWA Odenwald Faserplattenwerkwww.owa.de