Effizienz am Boden

Die Anforderungen an die Heizung und Kühlung von industriell genutzten Flächen sind vielfältig Bauherr und Nutzer verlangen nicht nur die beste Nutzung des Raumvolumens, sondern auch größtmögliche Flexibilität bei Nutzungsänderungen. Wirtschaftlichkeit ist deshalb im Industriebau das wichtigste Planungskriterium. Der Betrieb einer Industrieflächenheizung ermöglicht zusätzlich die Nutzung der Abwärme von Maschinen oder Kälteanlagen. Auch in Verbindung mit Gas-Brennwerttechnik und einer anteiligen Wärmerückgewinnung, beispielsweise aus der Drucklufterzeugung, ergeben sich deutliche Einsparpotenziale gegenüber einer herkömmlichen Beheizung. Die Industrieflächenheizung »Uponor Magna« wird zum Heizen und Kühlen direkt in die Bodenplatte integriert. Installationen an der Decke sind nicht notwendig. Dadurch ergeben sich keine statischen Einschränkungen bei der Dachkonstruktion. Rüstzeiten bei der Montage und regelmäßigen Wartung von Gasstrahlern oder Lufterhitzern entfallen ebenso. ~rm