Jetzt auch flüssig

Schon lange ist das Flachdach zum »Nutzdach« geworden – z. B. für Photovoltaikanlagen, Wärmetauscher und Klimaanlagen. Diese Entwicklung führt dazu, dass mehr und v. a. komplexere Durchdringungen und Details auf dem Flachdach entstehen. Hier bietet sich Flüssigkunststoff an. Die Anforderungen an eine sichere Flüssigabdichtung sind hoch, zudem muss sie mit dem eingesetzten Abdichtungssystem in der Fläche harmonieren. Als führender Hersteller von Kunststoff- und Bitumenbahnen hat Bauder das Flüssigkunststoff-System »BauderLIQUITEC« entwickelt, das in Kombination mit den Bahnen Sicherheit aus einer Hand bietet. Die vliesarmierten, anthrazitfarbenen Flüssigabdichtungen haften auf fast allen Untergründen und dichten dauerhaft ab. Es gibt zwei Systeme: das lösemittelfreie 1-Komponenten-System »LIQUITEC PU« ist ohne Anmischen bereits gebrauchsfertig. Die Abdichtung ist nach 30 Minuten regenfest, nach 4-8 Stunden begehbar und nach 1-2 Tagen ausgehärtet. Wer es eiliger hat, greift zum »LIQUITEC PMMA« 2-Komponenten-Flüssigkunststoff-System: Nachdem der Katalysator eingerührt wird, trocknet der Flüssigkunststoff schnell ab. Das Material ist nach 30 Minuten regenfest, nach einer Stunde begehbar, nach drei Stunden ausgehärtet. Das System ist einfach in der Anwendung, erfordert aufgrund der kürzeren Verarbeitungszeit aber etwas mehr Übung. BauderLIQUITEC ist geprüft nach ETAG 005, UV-stabil und alkalibeständig. ~ag

Bauder
www.bauder.de