Interface.jpg
Interface

Luxus mit Recycling

Ab sofort produziert Interface seine Luxus-Vinylfliesen (LVT) mit einem Pre-Consumer-Recycling-Anteil von 39 %. Damit hat der Bodenbelagshersteller den Einsatz von recycelten Materialien auf sein gesamtes Produktportfolio ausgeweitet. Dies sei ein wichtiger Schritt für die Mission »Climate Take Back«, deren Ziel die Umkehr der globalen Erwärmung ist. Alle neu produzierten LVT-Produkte und -Kollektionen enthalten den gleichen Anteil recycelter Materialien. Dabei handelt es sich um Kalkstein, der während der Rohstoffgewinnung übrigbleibt. Statt als Abfallprodukt wird er nun als Rohmaterial für die Herstellung verwendet. Mit den hohen Qualitätsstandards und ohne zusätzliche Kosten für den Kunden wirkten sich die recycelten Materialien sowohl positiv auf den Bodenbelag als auch auf den Planeten aus, so der Hersteller. Wie bisher bleibt das LVT frei von Phthalaten, Schwermetallen und zugesetztem Formaldehyd. Interface nimmt sein LVT, wie alle anderen Bodenbeläge, am Ende seiner Lebensdauer als Teil des ReEntry-Programms zurück. Ziel des Unternehmens ist es, durch neue Produktionsweisen weitere Fortschritte bei der Nachhaltigkeit der Bodenbeläge zu erzielen. ~rs

Interface
www.interface.com