Auf beengtem Raum

Wenn Toiletten unter Dachschrägen, Fensterbrüstungen oder in Nischen eingebaut werden müssen, sind die am Markt verfügbaren Betätigungsplatten im Verhältnis zu den niedrigen Vorwandinstallationen oft überdimensioniert. Abhilfe schaffen hier die neuen »Omega«-Betätigungsplatten von Geberit, da sie besonders klein und flach gestaltet sind. In Verbindung mit dem gleichnamigen Unterputz-Spülkasten können sie sowohl vorne als auch oben an der Vorwand platziert werden. Vier Varianten stehen mit jeweils Zweimengen-Spülung und in verschiedenen Farben und Materialien zur Auswahl. »Omega20« besitzt zwei runde Tasten mit Kontrastringen für die Spülauslösung und ist 212 x 142 mm groß. Über die gleichen Maße verfügt »Omega30« (Abb.), jedoch sind hier die Tasten rechteckig und großflächig konzipiert. »Omega60« ist die flächenbündig eingebaute Variante mit einem Plattenmaß von 184 x 114 mm. Diese Bestätigungsplatte gibt es nicht nur in vier verschiedenen Farben, sondern auch mit Glas- oder Metalloberflächen. »Omega70« stellt mit ihren Abmessungen von 112 x 50« mm die kleinste Betätigungsplatte der Serie dar und besitzt außerdem eine Fernauslösung. D. h., das Produkt kann – unabhängig vom Spülkasten – überall im Raum, auch seitlich, platziert werden. Damit lässt sich z. B. vermeiden, dass der geöffnete WC-Deckel an der Betätigungsplatte anschlägt. ~bm