New York – Großstadtarchitektur (Stuttgart)

Größer könnten die Gegensätze nicht sein: Eine Fotoausstellung über die Bauten einer Metropole in der Architekturgalerie der beschaulichen, vorstädtischen Weißenhofsiedlung; die bunte Widersprüchlichkeit einer Großstadt eingefangen in strenger, einheit- licher Schwarzweißfotografie. Die Aufnahmen der deutschen Fotografin Carin Drechsler-Marx zeigen Manhattan in den Jahren 1996–97, als die Skyline noch un- versehrt war. Die Künstlerin, die seit über 40 Jahren in New York lebt, nimmt den Betrachter mit auf einen Spaziergang durch ihre vertraute Umgebung. Sie zeigt Elemente der Alltagsarchitektur – gewöhn- liche Mietshausfassaden, Hauseingänge oder Werbeschriftzüge – aber auch Stimmungsvolles wie eine verschneite Dachlandschaft mit den USA-typischen Wassertürmen. Wenn sie berühmte Bauwerke ablichtet, dann nicht ohne ein überraschendes Bilddetail, etwa einen Hubschrauber, der zwischen Woolworth Building und World Trade Center hindurchzufliegen scheint. Zu sehen sind keine touristischen Postkartenmotive, auch keine klassische Architekturfotografie mit großen Shift- und Teleobjektiven. Vielmehr bekennt sich die Fotografin zu ihrer Spiegelreflex-Kleinbildkamera, und fängt mit deren Möglichkeiten die Architektur New Yorks ein. Da muss ein Wolkenkratzer nicht immer vom Sockel bis zur Spitze abgebildet werden, und »stürzende Linien« dürfen auch mal vorkommen. Diese Sichtweise mag das verwöhnte Architektenauge, das rein lotrechte Perspektiven gewohnt ist, zunächst irritieren, belegt aber, dass auch andere fotografische Stilmittel geeignet sind, Architektur ästhetisch darzustellen. Christian Schönwetter

Bis 19. September. Architekturgalerie am Weißenhof Stuttgart, Am Weißenhof 30, Di. – Sa 14 –18 Uhr, So 12 – 17 Uhr. www.weissenhofgalerie.de