Keramikfassaden

Schlagwort

Wohn- und Therapiegebäude in Dielsdorf (CH)

Kleiner Aufwand, große Wirkung

Wie L3P Architekten die Gebäude der Vivendra Stiftung veränderten, ist beeindruckend. Vergleicht man das Ensemble vor und nach dem Umbau, sieht man, dass die Eingriffe gar nicht so groß sind, die gestalterischen Verbesserungen umso mehr.

Keramisch

Der bis zu fünfgeschossige Neubau des Bürogebäudes der Stadtwerke Ulm wurde von Nething Generalplaner realisiert. Um das Aufheizung großflächig verglaster Räume zu vermeiden, entwickelten sie zusammen mit dem Hersteller von Keramikfassaden »Moeding« für große Abschnitte der Fassade ein außenliegendes, starres keramisches Lamellensystem. Um ein…

Lamellenstruktur

Eine semitransparente Dacheindeckung konnte in Moosburg a. d. Isar mit »Ziegel-Baguettes« von Moeding Keramikfassaden verwirklicht werden. Die bis zu 1500 mm langen keramischen Lamellen mit dreieckigem Querschnitt (Kantenlänge: 90 mm) sind auf tragenden Aluminiumrohren »aufgefädelt«, die ihrerseits mit stirnseitigen Baguette-Haltern verschraubt…