Hagemeister

Schlagwort

Hagemeister_Munkestraede_Svendborg_07.jpg

Gemütliche Gasse

Kopfsteingepflasterte Straßen, kleine Gassen und alte Häuser: Svendborg ist 2016 nicht umsonst von einer Fachjury zur gemütlichsten Handelsstadt Dänemarks gekürt worden. Eine dieser Gassen ist die Munkestræde. Ab etwa 1200 n. Chr. war sie der Hauptweg von der Abteikirche der Franziskanermönche zu ihrem Brunnen und wird deshalb »Mönchsgasse«…
Hagemeister_Sechzig_438_FFM_01.jpg

Einheitlich anders

Am nördlichen Stadtrand Frankfurts a. M. ist der neue Stadtteil Riedberg für ca. 12 000 Einwohner entstanden. Den südöstlichen Eingang zum Quartier bildet das Projekt »Sechzig438« von Stefan Forster Architekten. Eine durchgehende Fassade aus gelblichen bis sandsteinfarbenen Klinkern unterstreicht die Ensemblewirkung der fünf Einzelhäuser.…
Hagemeister_Intermezzo-Amsterdam_01.jpg

Gemischt

Das Stadtviertel Zuidas im Süden Amsterdams wandelt sich vom reinen Geschäftsbezirk zu einem gemischten Quartier zum Wohnen und Arbeiten. Jüngstes Beispiel dafür ist der fast 90 m hohe Komplex »Intermezzo« vom örtlichen Architekturbüro Inbo. Die offene Rückseite mit treppenförmig angeordneten Balkonen steht im Kontrast zur hoch aufragenden,…
Hagemeister_Struenkeder-Hoefe-Herne_1.jpg

Runde Sache

Früher eine wichtige Bergbaustadt, stellt sich Herne heute dem Strukturwandel und der damit verbundenen Revitalisierung der städtebaulichen Entwicklung. Ein Beispiel dafür ist das Wohnbauprojekt »Strünkeder Höfe« unweit des Renaissanceschlosses Strünkede im Stadtteil Baukau. Hier schrieb die Wohnungsgenossenschaft Herne Süd einen Wettbewerb aus,…
Hagemeister_Schiller-Gymnasiun-Muenster_02.jpg

Den Ton getroffen

5 Der Fassade einen neuen Ausdruck verleihen, der das Gebäude wieder mit seinem baulichen Umfeld vernetzt – so lautete das Ziel des Architekturbüros Andreas Heupel bei der Sanierung des Schillergymnasiums im Kreuzviertel in Münster. Der in die Jahre gekommene Erweiterungsbau der Schule harmonierte weder mit dem historischen Altbau noch mit den…

Urenglisch

2 Die denkmalgeschützte, 1719 von einem wohltätigen Kaufmann errichtete Schule »Raine’s Foundation Upper School« im Londoner Stadtteil Tower Hamlets wurde um einen Neubau vom Architekturbüro AStudio erweitert. Der ornamentierte Altbau mit Erkern und hochformatigen Fenstern, bekrönt von einem Turm mit...

Richtungswechsel

1 Bis ins Mittelalter reicht die Geschichte des Wasserschlosses Opherdicke im Kreis Unna zurück. Der ehemalige Herrensitz ist heute ein kulturelles Begegnungszentrum. Im Zuge der Neugestaltung des Außenbereichs hat das Oberhausener Landschaftsarchitekturbüro Reck auch die Planung des Innenhofs auf dem...

Klassisch

5 Das neu entstandene »Wildbachgut« im Zürcher Quartier Seefeld ist ein modernes Wohngebäude mit einer selbstbewussten architektonischen Haltung. Es orientiert sich an der Baugeschichte des Quartiers und interpretiert die Vorbilder aus der Jahrhundertwende in zeitgemäßer Form neu. Der sechsgeschossige, rechteckige...

Monolithisch

Mit seiner klaren Formensprache fügt sich der Neubau des Niedersächsischen Landesarchivs (Planungsbüro pbr, Osnabrück) am Standort Stade gut in das bestehende Stadtbild ein. Die drei Baukörper sind über eine zentrale Erschließung miteinander verbunden und spiegeln ihre unterschiedlichen Funktionen in der Gebäudehülle wider. Während der Archivbereich…

Auf Tradition gebaut

Der neue, 40 m hohe Büroturm der Westfalen AG verbindet Historie und Innovation. Um dies zu erreichen, haben bleckmann und krys architekten, Sieger des eingeladenen Wettbewerbs, die Fassade des Westfalen Towers mit eigens für das Objekt gebrannten Klinkern gestaltet, die einen Bezug zum angrenzenden Werksgebäude von 1958 herstellen. Zudem greift…