Holzkonstruktion im ehemaligen Gare Maritime in Brüssel (B)

Holzhäuser im Bahnhof

Der Umbau des Gare Maritime in Brüssel zu einem öffentlichen Business-Komplex umfasste auch den Bau von zwölf Holzhäusern in den überdachten Bahnhofshallen.

~Martin Schimpf
Projektleiter Gare Maritime Brüssel

Auf dem Gelände des einstigen Industriestandorts Tour & Taxis im Herzen der belgischen Hauptstadt gelegen, besteht der Gare Maritime aus sieben miteinander verbundenen historischen Bahnhofshallen. Der international tätige Generalunternehmer CFE Bouw Vlanderen hat die ZÜBLIN Timber GmbH mit den Holzbauarbeiten für den Umbau des alten Brüsseler Güterbahnhofs zu einem großen Büro-, Einkaufs-, Gastronomie- und Veranstaltungskomplex beauftragt.

Der ehemals größte Güterbahnhof Europas besticht durch seine Dimensionen: rund 45 000 m² Gesamtfläche, eine Länge von
270 m und eine Breite von 140 m. Der höchste Punkt der Dächer der drei Haupthallen beträgt jeweils 24 m. ZÜBLIN Timber errichtete in den Hallen zwölf viergeschossige Gebäude in reiner Holzkonstruktion, die aus großflächigen Rippendecken (Brettsperrholzplatte auf Brettschichtholzrippe) auf einer Stützenkonstruktion besteht. Im Zentrum eines jeden Gebäudes ist ein großer Treppenhaus- und Versorgungskern aus Brettsperrholz zur Aussteifung angeordnet. In zehnmonatiger Bauzeit wurden 9 000 m³ Holz verbaut, davon 6 000 m³ Brettsperrholz (BSP) und 3 000 m³ Brettschichtholz (BSH).

Alles aus einer Hand

Der Auftrag umfasste für die 100 %ige Tochter der Ed. Züblin AG sowohl die auf BIM.5D® basierende Planung als auch Herstellung und Montage der Holzkonstruktion. Eine besondere Herausforderung stellten einerseits das große Holzvolumen und die damit verbundene Logistik und Organisation dar, andererseits die Koordination der Planungs- und Ausführungsleistung im eng getakteten Zeitrahmen. »Durch innovative BIM-basierte Planungsmethoden, gut koordinierte Schnittstellen und moderne Produkte ließ sich die uns gestellte Aufgabe sicher bewältigen«, erklärt Martin Schimpf, Projektleiter bei ZÜBLIN Timber. Das im bayerischen Aichach ansässige Unternehmen steht für anspruchsvolle und zukunftsweisende Lösungen im Holzingenieurbau und bietet die Entwicklung, Produktion, Lieferung und Ausführung von Holzbausystemen aus einer Hand – von Tragwerken über den Ingenieurholzbau bis zur schlüsselfertigen Bauausführung.

Überdachtes Quartier

Der fertiggestellte Gare Maritime ist mehr als nur ein Gebäudeensemble: Er ist angelegt als überdachtes, grünes Quartier, das verschiedene Bereiche für Einzelhandel, Gastronomie, Unternehmen und öffentliche Veranstaltungen bietet. Von bepflanzten Straßen und Boulevards sowie Grünanlagen durchzogen, lädt es zum Flanieren bei einem auf die einzelnen Jahreszeiten abgestimmten temperierten Klima ein. Historische Bausubstanz gepaart mit einem innovativen Architekturkonzept, eine gelungene Mischung aus Arbeits- und Freizeitbereichen – das sorgt
nicht nur für Interesse bei Einheimischen, sondern auch für eine neue Touristenattraktion in Brüssel.


  • Architekten: Neutelings Riedijk Architects, Rotterdam
    Ingenieurbüro: Ney & Partners, Brüssel
    Generalunternehmen: CFE Bouw Vlaanderen nv, Antwerpen
    Projektentwicklung: Extensa Group, Brüssel
    Auftragssumme: 12,1 Mio. Euro
    Bauzeit: 11/2018–9/2019