Junya Ishigami entwirft den Serpentine Gallery Pavilion 2019

Sommer in London

Eine der am weitesten verbreiteten Erscheinungen der Architektur, ein Dach aus Schieferplatten, ist der Ausgangspunkt des diesjährigen Sommerpavillons vor der Londoner Serpentine Gallery. Das Dach wird nach dem Willen von Entwerfer Junya Ishigami zum Schweben gebracht – im Innern wiederum soll ein höhlenartiger Raum entstehen, der zugleich einen Ausschnitt der Parklandschaft der Kensington Gardens rahmt. Das Bauwerk wird vom 20. Juni bis zum 6. Oktober zu besichtigen sein. Es ist das 19. Werk in der Reihe der Pavillons, die jeden Sommer von einem Architekten entworfen werden, der bislang noch nicht in Großbritannien gebaut hat – durchaus aber andernorts in Europa. ~dr

www.serpentinegalleries.org