Zürich

Schlagwort

Zollikofen (CH) (Seite 50)

Lüscher Egli Markus Lüscher 1958 in Langenthal (CH) geboren. 1974-78 Ausbildung zum Hochbauzeichner. 1981-84 Architekturstudium an der HTL Burgdorf, 1984-88 an der ETH Zürich. 1988-90 selbständige Tätigkeit. 1990-2001 gemeinsames Büro mit Fritz Egli, seit 2001 als Lüscher Egli AG.
Neubau Wohnsiedlung Werdwies in Zürich (CH)

Von der Grau- zur Grünzone

Als Siedlung Bernerstrasse war sie ein sozialer Brennpunkt, dann entschloss sich die Stadt zur Radikalmaßnahme des Abrisses und für einen kompletten Neubau. Als Siedlung Werdwies ist sie heute ein Ort, an dem Familien sehr gut leben können. Und der frei und offen gestaltete Außenraum bereichert als neues Zentrum nicht nur die Siedlung, sondern…
Leutschenpark

… Zürich (CH)

Gewerbe, Dienstleistungen und Brachflächen prägen die Umgebung, die Grundfläche der Anlage bildet ein Dreieck. Hier einen Park zu entwerfen, der vielfältigen Anforderungen genügt und dem Quartier Identität verleiht, ist keine leichte Aufgabe – das Planerteam wurde ihr mit einem urbanen Platzpark gerecht. Die fast 16 000 Quadratmeter des in ein…
Vier Uferneugestaltungen in Zürich

Bade- nixen und Zaun- eidechsen

Während langsam auch in deutschen Städten ein Trend zur Neugestaltung und »Öffnung« von Flussufern zu verzeichnen ist – etwa in Frankfurt, Ingolstadt oder unlängst in Wuppertal –, verdeutlichen mehrere bereits in den vergangenen vier Jahren realisierte Projekte in Zürich den vorbildlichen Umgang der Stadt mit ihren Flussufern. Diese bietet ihren…

Anerkennung

Das Bauwerk fügt sich wie selbstverständlich und bescheiden ins Stadtbild und ist für ein Stadion angenehm unspektakulär. In der Durcharbeitung und Umsetzung wird die gemeinsame, gelungene Zusammenarbeit zwischen Architekt und Ingenieur deutlich.

Italy Now? (Zürich)

Die großen Zeiten der italienischen Architektur scheinen lange vorbei. Die römischen Baumeister, die Heldentaten der Renaissance- und Barockarchitekten: vergangene Epochen. Einer der letzten Meilensteine aus Italien war Aldo Rossis Buch »L‘architettura della città«, erschienen 1966, vor mehr als vierzig Jahren. Mit Giorgio Grassi lebt noch ein…
Zwei Wohngebäude in Biel (CH)

Hof im Hof

Die Nachverdichtung alter Siedlungsgebiete ist ein wichtiges Thema in der Schweizer Stadtlandschaft. Das Beispiel einer Mietwohnanlage aus der Westschweiz zeigt, wie eine Nachbarschaft dabei sowohl räumlich als auch sozial gewinnen kann.

Nature Design

Von Inspiration zu Innovation. Hrsg. vom Museum für Gestaltung Zürich und Angeli Sachs. 320 Seiten mit 400 farbigen Abbildungen.16,5 x 24 cm. Broschiert, 29,90 Euro. Lars Müller Publishers, Zürich 2007
Kleinbauten in Zürich und Genf

Schweizer Schmuck-kästchen

Sie sind klein, aber deshalb nicht unauffällig. Öffentliche Toilettenanlagen oder Kioske stehen oft an exponierten Stellen – mitten auf öffentlichen Plätzen etwa oder, wie in diesem Fall auch Bootshäuser, an Uferpromenaden. Um die Erscheinung der kleinformatigen Bauten im Stadtbild nicht dem Zufall zu überlassen, haben die Städte Zürich und Genf…
Max-Bill-Platz in Zürich Neu-Oerlikon

Virtuelle Kuben und echtes Leben

Nicht alle Gebäude, die den Max-Bill-Platz in Neu-Oerlikon säumen, erfüllen den Anspruch einer Platzrandbebauung – was auf mangelnde Weitsicht in einem frühen Stadium der Planung zurückzuführen ist. Dank kommerzieller Erdgeschossnutzungen und einer kunstvollen Gestaltung entwickelt sich der Platz dennoch zum Mittelpunkt des neuen Stadtteils.