Zürich

Schlagwort

Parkhaus Opéra in Zürich (CH)

Luxuriöser Auftakt

Unter dem neu gestalteten Sechseläutenplatz, zwischen Bellevue und Opernhaus, ist nach einer Planungs- und Bauzeit von 13 Jahren das teuerste Parkhaus von Zürich entstanden. Durch gestalterische Disziplin, Klarheit und ein wenig Farbe veredelten die Architekten die obligatorisch graue Betonoptik und machten aus den notwendigen Zugängen kleine Erlebnisräume.…
Wohn- und Geschäftshaus in Zürich (CH)

Holz im Steinkleid

Eher selten ergibt sich für Planer die Möglichkeit, frei von profitorientierten Investoren Innenstädte zu gestalten. Die Rendite steht meist im Vordergrund und die Nachhaltigkeit der Architektur ist allzu oft, sofern überhaupt berücksichtigt, mehr PR-Schlager als Herzensangelegenheit. Anders bei zwei mitten in Zürich gelegenen sechsstöckigen Büro-…
Wohn- und Geschäftshaus in Zürich (CH)

Dichte Packung?

In Zürich können sich Normalverdiener ein Leben in der Innenstadt häufig nur noch in Wohngemeinschaften leisten. Das außergewöhnliche Grundrisskonzept der »Clusterwohnung« begegnet diesem Problem und könnte zum effizienten Gentrifizierungs-Gegenmittel werden. Wie die Realität dieses dritten Weges zwischen gemeinschaftlichem und individuellem Wohnen…
Hamam im Volkshaus in Zürich (CH)

Zeitgemässer Bäderwechsel

Ein Bad im Wandel: Nach 100 Jahren als Wannen- und Duschbad für die einfachen Leute des Quartiers, eröffnete 2012 die zum Hamam umgebaute Bäderabteilung des Volkshauses in Zürich. Die neue Gestaltung vereint Unverwechselbarkeit mit einer dem Ort angemessenen Robustheit.
Gästebäder des 25hours Hotels in Zürich (CH)

Bunt bis ins Bad

Mit farbigem Knopfmosaik und maßgeschneiderter Sanitärausstattung ging der Designer Alfredo Häberli ans Werk, um die betont individuelle und farbenfrohe Atmosphäre im Innern des neuen Hotels in Zürich-West bis in die Bäder der Hotelzimmer zu tragen. In Anbetracht des auf Jahre im Umbruch befindlichen städtischen Umfelds überzeugt diese Strategie.
Dauerausstellung »Sasso San Gottardo« am Gotthardpass (CH)

Mythen, Militär und Mobilität

In den eindrücklichen Stollen und Felskavernen einer ehemaligen Festungsanlage werden die Herausforderungen im Umgang mit Ressourcen atmosphärisch thematisiert. Es geht dabei um Wasser, Klima, Mobilität, Energie und Sicherheit. Zum Einsatz kommen Licht- und Farbeffekte, Beschallungstechnik und multimediale Installationen, die das Gotthard-Bergmassiv…
Thermalbad und Spa in Zürich (CH)

Auftauchen über der Stadt

Zwei Welten verbindet die Bad- und Thermenanlage in den Kellern und auf dem Dach einer ehemaligen Brauerei in Zürich. In den Gewölbekellern, in denen einmal Bierfässer gelagert wurden, ist eine komplexe Bäderlandschaft entstanden. Das Dach fasziniert durch einen Pool unter freiem Himmel, der eine einzigartige Aussicht eröffnet.

B(r)aukunst

Das alte Industriegelände von Zürich-West, eingeklemmt zwischen einem Bahnviadukt und der Limmat, mausert sich zum neuen Zentrum für Gegenwartskunst. Die 1986 geschlossene Löwenbräu-Brauerei (erbaut 1897) wurde von Gigon/Guyer und Atelier WW (beide Zürich) zum neuen kulturellen Aushängeschild der Stadt umgebaut. Die Architekten hatten im Rahmen…
Siedlung Frohheim in Zürich-Affoltern (CH)

Farben-froh

Die Siedlung Frohheim im Norden von Zürich beschreitet neue Wege im genossenschaftlichen Wohnungsbau. Nicht alleine das urbane Konzept hebt sich von der traditionellen Reihenhaus-Struktur ab, durch die Vielfarbigkeit erhält die Siedlung eine individuelle Identität.
Mehrfamilienhaus in Zürich (CH)

Auffällig unauffällig

Im dicht bebauten Züricher Quartier Unterstrass erbten drei Schwestern Teile eines Gehöfts, das eine grüne Insel in der Stadt war. Ken Architekten bauten dort ein Achtparteienhaus, das sich behutsam in diese Oase einfügt und dennoch selbstbewusst eine neue Zeitschicht formuliert.