Wohnungsbau

Schlagwort

Die Ästhetik der Platte

Wohnungsbau in der Sowjetunion zwischen Stalin und Glasnost. Von Philipp Meuser. 728 S. mit 1400 Abb., Hardcover, 98 Euro, DOM publishers, Berlin 2015
Christoph Mäckler saniert Siedlung in Frankfurt a.M.

Größer, heller, wärmer

Sie stammen aus den 20er Jahren, sind aber nicht denkmalgeschützt: Sechs Häuserzeilen in Frankfurt-Riederwald boten die Möglichkeit, neben der energetischen Sanierung und der Grundrissoptimierung auch eine behutsame Nachverdichtung zu realisieren.
Paragon Apartments in Berlin

Neues Wahrzeichen im mentalen Stadtplan

Im Stadtteil Prenzlauer Berg haben GRAFT Architekten ein Krankenhaus zum Wohngebäude umgebaut. Eine Aufstockung und ein Anbau von einprägsamer Gestalt vergrößern die Fläche von 12 000 auf 25 000 m2 — Läden, Kita und ein Café sorgen für eine breite Nutzungsmischung. Einen besonderen Beitrag zur Verdichtung leisten platzsparende 2-Zimmer-Wohnungen…

Wohnen gut und günstig

Der enorme Zustrom von Schutz suchenden Menschen setzt die Politik in Europa unter Druck. Vorbei sind die Zeiten, in denen man die drängenden Probleme des Wohnungsbaus aussitzen konnte. Laut Pestel-Institut besteht ein Bedarf an 400 000 neuen Wohnungen pro Jahr bis 2020, darunter 80 000 Sozialwohnungen. Zwei Drittel davon wird man wohl schaffen,…
... in die Jahre gekommen

Meckenheim-Merl Süd

Zum db-Jubiläum Im Jubiläumsjahr 2016 haben wir die langjährige und db-typische Rubrik »… in die Jahre gekommen« leicht modifiziert und erweitert: An dieser Stelle werden wir stets ein Gebäude auswählen und betrachten, das bereits zu seiner Entstehungszeit in der db gewürdigt wurde. Dem neuerlichen Abdruck des damaligen Artikels folgt die Wiederbetrachtung…
Kongress

Hersteller-News

Die Deutsche Gesellschaft für Mauerwerks- und Wohnungsbau (DGfM) lädt am 19. und 20. Januar zum Mauerwerkskongress nach Darmstadt ein. Zahlreiche Fachbeiträge informieren über das große Potenzial, das der Mauerwerksbau für den mehrgeschossigen Wohnungsbau bietet – und zwar aus politischer, technischer und wirtschaftlicher Sicht.
Alles auf Rot

Mehrfamilienhaus in Sterzing (I)

Einfache Form, einheitliche Farbgebung: In der heterogenen Umgebung am Stadtrand von Sterzing wirkt das neue »Pfarrmesnerhaus« zunächst wie ein beinah fremdartiger Solitär – doch die Putzfassade in Porphyrrot stellt den Bezug zur Region her.
Studentenwohnheim

… Paris (F)

Was für ein Umfeld! Boulevard périphérique, Autohaus, Schnellrestaurant, Sportplätze, die zu Büros umgenutzten Großmühlen von Pantin und bejammernswerte Wohnsilos. Bald wird eine Straßenbahn fahren – der einzige Grund, ausgerechnet hier Studenten anzusiedeln. Die gestalterische Freiheit ist unbegrenzt, man kann nichts mehr falsch machen. So mussten…
Mitgedacht

Wohnbebauung »Blok 128« in Amsterdam-IJburg (NL)

Auf dem Steigereiland, einer Insel des neuen Archipel-Stadtteils IJburg in Amsterdam, steht ein auffällig weißer Wohnblock an der Hauptstraße. Hinter seiner kühlen Fliesenfassade verbirgt sich eine typisch niederländische Verbindung von sozialen Ansprüchen und kommerziellen Interessen; bei der Gestaltung der 71 sozialen Mietwohnungen durften die…
Bauträgerwettbewerbe schaffen in Wien Architekturqualität im Massenwohnungsbau

Erfolgreiches Instrument

Der Wiener Wohnbau hat einen guten Ruf, und das großteils zu Recht. Zur Qualitätssicherung tragen öffentliche Bauträgerwettbewerbe bei, über die jeweils die besten Realisierungskonzepte für die städtischen Grundstücke gefunden werden. Von ihnen hängt die Vergabe der Fördermittel ab. Das Verfahren hat eine Reduktion der Baukosten bewirkt und auch…