Wohnen

Schlagwort

Besser wohnen mit Architekten

Am 25./26. Juni bzw. 2./3. Juli findet wieder der Tag der Architektur statt, Motto: »Besser wohnen mit Architekten«. Bundesauftakt bildet am 21. Juni im Berliner Amerika-Haus eine Podiumsdiskussion mit Architekten, Nutzern und Vertretern der Wohnungswirtschaft, die den demografischen Wandel, neue Nutzungskonzepte und die Rahmenbedingungen des Wohnungsbaus…

Wohnen 50 Plus Fakten, Anforderungen, Beispiele

Hrsg. von Weeber + Partner, Institut für Stadtplanung und Sozialforschung. 160 Seiten mit farbigen Abb., Diagrammen und Grundrissen. Klappenbroschur, 24,80 Euro. Ernst Wasmuth Verlag, Tübingen 2010

Entwurfsatlas Wohnen im Alter

Von Eckhard Feddersen, Insa Lüdtke. 248 Seiten mit 700 Abb. und Plänen. Gebunden, 89,90 Euro. Birkhäuser Verlag, Basel 2009

Neues Wohnen in der zweiten Lebenshälfte

Hrsg. von Andreas Huber. 223 Seiten mit 180 Abbildungen. Edtion Wohnen. Kartoniert, mit CD-ROM, 29,90 Euro. Birkhäuser Verlag, Basel, 2008
Von der Baugruppe bis zur Alten-WG: Alternative Wohnkonzepte sind plötzlich populär

Netzwerk-Architektur

Genau vor fünfzehn Jahren brachte die db schon einmal ein Heft zum Thema »Gemeinsam wohnen« heraus. Campingplatz und Wagenburg dienten damals als Aufmacher für Wohnanlagen von Vandkunsten, Hermann Schröder und Sampo Widmann, Hubert Rieß und Otto Steidle, den »üblichen Verdächtigen« für ein soziales Nischenthema. Eine halbe Generation später sind…

Generationenwohnen

Angesichts steigender Nachfrage nach Senioren- und Pflegeheimplätzen und fehlender Kinderbetreuung befragte die Zeitschrift »Schöner wohnen« 22 000 Leser zu ihren Vorstellungen von Generationenwohnen. Ergebnis: In einem Generationenhaus leben idealerweise bis zu sechs Personen zusammen, ganz wichtig sind räumlich komplett getrennte Wohneinheiten…

… zusammen wohnen? (Ulm)

Ulm wird nicht unbedingt als Industrie-Standort wahrgenommen. Dennoch verursachte auch dort die Industrialisierung einen massiven Zuzug von Menschen aus den umliegenden Landstrichen. Zwischen 1875 und 1910 verdoppelte sich Ulms Einwohnerzahl auf 60 000. Wenn das auch nicht viel scheint, so musste doch jeder einzelne zumindest ein Bett zum Schlafen…
Wohnhochhaus am Volkspark Mainz

Wohnen vertikal

Diplomarbeit von Tobias von Pastau im Wintersemester 2005/06 an der FH Mainz, Fachbereich Architektur Betreuung: Prof. Michael Spies

Wohn Pläne

Neue Wege im Wohnhausbau. Von Klaus-Peter Gast. 240 Seiten mit 116 Farb- und 226 S/W-Abbildungen, 579 Zeichnungen, 24 x 33 cm. Gebunden, mit Schutzumschlag, 88 Euro. Birkhäuser-Verlag, Basel, 2004