Wien

Schlagwort

Das Gold des Az W. Die Sammlung (Wien)

Das Architekturzentrum Wien (Az W) feiert am 28. Juni seinen 20. Geburtstag. Aus diesem Anlass gewährt es erstmals einen umfassenden Einblick in seine bisher weitgehend unbekannte Sammlung. Deren Grundstock bildeten Objekte der 1995 im Deutschen Architekturmuseum gezeigten Ausstellung »Architektur im 20. Jahrhundert: Österreich«, die mittlerweile…
Hallen- und Freibad mit Wellnessbereich in Graz (A)

Wohlbefinden für alle

Statt ein im Quartier beliebtes Hallen- und Freibad von Grund auf zu sanieren, entschied sich die Stadt Graz für die wirtschaftlichere Variante eines Neubaus. Entstanden ist ein Sportbad mit Wellnessbereich, das sich sowohl durch ein komplexes Raumprogramm als auch durch seine leichte und lichtdurchflutete Atmosphäre auszeichnet. Die Besucher strömen…
Instandsetzung Rietveld-Häuser der Wiener Werkbundsiedlung

Rigoros respektvoll

»Als eines der bedeutendsten Beispiele der Moderne in Österreich« steht die Wiener Werkbundsiedlung unter Denkmalschutz. Dennoch verfiel sie seit geraumer Zeit zusehends. Endlich hat die Stadt nun mit der Sanierung begonnen und pünktlich zum 80-jährigen Jubiläum den ersten Abschnitt fertiggestellt. Was das Architekturbüro P.Good dabei aus drei…

Sowjetmoderne 1955-91 (Wien)

Schon Tage vor der Eröffnung machten magentafarbene Plakate mit angedeutetem Sowjetstern Stimmung für die Ausstellung »Sowjetmoderne 1955-91. Unbekannte Geschichten« in Wien. Das im Stern abgebildete Erholungsheim der Schriftstellervereinigung auf der armenischen Halbinsel Sewan aus den 1960er Jahren hätte in seiner runden, auskragenden Form perfekt…
»Wohnothek« in Deutsch Schützen (A)

Kleine Boxen ganz gross

Der Weg zu ihrer jeweiligen Unterkunft führt die Gäste der Wohnothek im Südburgenland nicht durch einen Hotelkorridor, sondern über Schotter und Rasen. Die »Zimmer« liegen umgeben von Grün und Vogelgezwitscher mitten im Weinberg und gehen auf eine Initiative von vier Weinbauern zurück. Obwohl die Konstellation der Bauherrngruppe sich als schwierig…
Hotel Topazz

… Wien (A)

Die Wiener Innenstadt ist ein architektonisch heiß umkämpfter Ort. Neubauten sind, von diversen Dachauf- oder ausbauten abgesehen, äußerst selten; das Bewahren der Substanz steht an oberster Stelle. Baulücken gibt es nahezu keine. Das Hotel Topazz hatte Glück, wenngleich der Bauplatz für ein Hotelprojekt verschwindend klein ist: ganze 153 m².…
Bauträgerwettbewerbe schaffen in Wien Architekturqualität im Massenwohnungsbau

Erfolgreiches Instrument

Der Wiener Wohnbau hat einen guten Ruf, und das großteils zu Recht. Zur Qualitätssicherung tragen öffentliche Bauträgerwettbewerbe bei, über die jeweils die besten Realisierungskonzepte für die städtischen Grundstücke gefunden werden. Von ihnen hängt die Vergabe der Fördermittel ab. Das Verfahren hat eine Reduktion der Baukosten bewirkt und auch…
Wohnungsbau Erzherzog-Karl-Strasse in Wien (A)

Neue Wohnformen für den Stadtrand

Angetrieben vom ungebrochen starken Zuzug und gelenkt über ein penibel festgelegtes Wettbewerbswesen floriert der Wohnungsbau in Wien auf hohem Niveau. Um unterschiedliche Wohnformen in funktionierenden Nachbarschaften zu ermöglichen, bietet das Quartier hERZberg im Osten der Stadt eine große Bandbreite an Wohnungszuschnitten und vielfältige Bereiche…

Zum Thema (S. 16)

1978 geboren. Architekturstudium an der TU Wien. Freischaffender Architekturjournalist für Tagespresse und Fachmagazine. Zahlreiche Bücher. Seit 2005 Tätigkeit für die österreichische Tageszeitung Der Standard.
Eiermuseum in Winden am See (A)

Federvieh auf drei Beinen

Wie baut man eiergerecht? Diese Frage hatten sich anfangs nicht nur die Architekten in Bezug auf die Form des Eiermuseums gestellt, sondern auch die Bauingenieure, die ein schwingungsfreies Gebäude errichten sollten. Durch die enge Zusammenarbeit der Planer entstand im Burgenland ein Stück Architektur, das in konstruktiver Hinsicht und aufgrund…