Wärme

Schlagwort

NunnaUuni-Tunnelmodell-Speckstein-Millieu.jpg

Speckstein-Wärme

Die Feuerstätten des finnischen Unternehmens NunnaUuni werden aus der speziellen Specksteinart »Mammutti« gefertigt. Diese besitzt eine sehr gute Wärmespeicherleistung, eine hohe Wärmeleitfähigkeit und eine maximale Hitzebeständigkeit. Sie gibt die Wärme nach dem Aufheizen bis zu 48 Stunden lang ab. Dadurch speichern die Feuerstätten im Verhältnis…

Kombistark

Der Bauherr einer Frankfurter Stadtvilla wünschte sich für die Außenwände eine zum langfristigen Werterhalt beitragende monolithische Bauweise, die zudem hohen Wärme- und Schallschutzansprüchen genügen sollte. Der mineralisch gefüllte Mauerziegel »Unipor WS10 Coriso« bot hierbei eine wie maßgeschneiderte Lösung. Er wurde speziell für den energiesparenden…
Wohnturm in Pforzheim

Heiß mit Eis

Das umgebaute und aufgestockte Hochhaus am Pforzheimer Hauptbahnhof markiert einen städtebaulichen Aufbruch im angrenzenden Quartier. Als Nullenergie-Haus ist es jetzt ein Vorzeigeprojekt, mit einem Eisspeicher lotet es neue Möglichkeiten des solaren Heizens aus. Seine Bewährungsprobe im letzten Winter hat es bereits bestanden.

Richtige Dosis

Im Kölner :envihab erforscht man, welche Auswirkungen Umwelteinflüsse auf den Menschen haben. Viele Leute können sicher bestätigen, dass Licht und Wärme sehr viel zum Wohlbefinden beitragen. Mehr ist hier aber nicht automatisch besser – auf die Dosis kommt es an. Zu dunkel darf es nicht sein, doch wenn viel Licht gleichzeitig auch viel Wärme bedeutet,…

Strom und Wärme

Auf der Dach+Holz zeigten die Dachziegelwerke Nelskamp mehrere Solarsysteme, die mit der Dacheindeckung eine gestalterische Einheit bilden. Das Angebot umfasst dabei PV-Anlagen ebenso wie reine Heizsysteme sowie Kombi-Module, die Strom- und Wärmegewinnung miteinander verbinden.
Der Klimawandel als Thema der IBA Hamburg 2013

Die IBA im Zeichen des Energiewandels

2007 startete offiziell die Internationale Bauausstellung (IBA) im Hamburger Stadtteil Wilhelmsburg, die 2013 ihren Abschluss findet. Eines der großen Leitthemen ist die Stadt im Klimawandel. Demgemäß wurden bereits einige Projekte realisiert, die sich entweder mit städtisch wie ökologisch sinnvoller und effizienter Energieerzeugung befassen, die…
Energieeffizienz von Nichtwohngebäuden

Von 440 auf 160

Inwiefern sich eine energetische Sanierung lohnt, demonstrieren die beiden im Rahmen des Forschungs-programms »Energieoptimiertes Bauen« sanierten Gebäude, die Remscheider Entsorgungsbetriebe und die KWF-Verwaltung in Frankfurt. Sie machen deutlich, welche baulichen und gebäudetechnischen Maßnahmen sinnvoll sind – und dass eine Sanierung…
Pilotprojekt zur Nutzung von Tiefengeothermie

Wärmeleiter

In Aachen wurde im Herbst vergangenen Jahres das Studentenservicecenter der Technischen Hochschule eröffnet, dessen Energieversorgung über eine Erdsonde 2500 Meter in die Tiefe reicht. Das Projekt soll Erkenntnisse über sogenannte geschlossene Geothermie-Systeme und deren Wirtschaftlichkeit liefern.
PCM – Latentwärmespeicher

Wechselhaft

Von fest zu flüssig, von flüssig zu fest – »phase change materials«, kurz PCMs, nutzen die unterschiedlichen Aggregatzustände, um Wärme zu speichern und bei Bedarf zeitversetzt abzugeben. Zwar verfügt man in diesem Bereich noch über wenige Kenntnisse zur Lebensdauer oder der späteren Entsorgung, und noch wird hier viel geforscht und entwickelt…