Unternehmen

Schlagwort

Leipziger Monopoly

In der sächsischen Metropole tobte in den letzten Monaten ein Streit, der eine Menge über die Chancen für die so viel beschworene Baukultur aussagt. Auf der

Wie unterstützt Architektur die Entstehung von Wissen?

Im architektonischen Kontext zeichnet sich »Wissen« als neuer Leitwert ab: Wissen kann hier in Zukunft eine ähnlich entscheidende Rolle spielen wie das inzwischen allgegenwärtige Thema »Energie«. Die Fähigkeit von Gebäuden, Wissensprozesse wie z. B. Innovation, Forschung oder Lernen aktiv zu unterstützen, bestimmt immer stärker ihren Wert. Um die…
Flächeneffizienz versus Wohlfühleffizienz

ein Büro ist ein Büro ist ein …

»Mein Büro schmeckt nach Gummibärchen« – so lautete einer der Wünsche, die Kinder in einem Workshop des Quickborner Teams, einem führenden Berater für Büroorganisation, vor zwei Jahren auf der Expo Real formulierten. Die Ergebnisse boten Anregungen für die Konzeption von Bürolandschaften als Lebensraum: Das »Wohlfühlbüro« soll die Arbeit beflügeln,…
Vitra-Firmenareal in Weil am Rhein (seit 1981)

… in die Jahre gekommen

Als ein recht junges »in die Jahre gekommen« betrachten wir das Firmengelände des Möbelherstellers Vitra in Weil am Rhein. Seit 1981 entstehen auf dem Firmen-areal im Dreiländereck Deutschland, Schweiz und Frankreich Gebäude von internationalen Architekten, die zum Teil in Zusammenarbeit mit Vitra ihre ersten Bauten in Europa realisieren konnten.…
Architektensituation und Software

Nemetschek: Architekten in D.A.CH

Im Sommer hatte Nemetschek die deutschen Ergebnisse seiner ersten europaweiten Befragung unter Architekten in einer Studie veröffentlicht. In ihr waren konkret die Zukunftsperspektiven abgefragt worden, die im Bauen tätige Planer sehen; neue Geschäftsfelder eingeschlossen.

Technik

Investoren gesucht Ein rauer Wind bläst derzeit dem vor allem für seine außergewöhnlichen Dach- und Fassadensysteme weltweit bekannten Unternehmen MERO entgegen. Der Konzern musste am 3. August Insolvenz anmelden, nachdem die Banken den Geldhahn zudrehten. Nun sind an den Standorten Würzburg und Prichsenstadt insgesamt fünfhundert Arbeitsplätze…