Theater

Schlagwort

Theater »de Stoep«

… Spijkenisse (NL)

Einst ein kleines Dorf im Rhein-Maas-Delta, durch den Wirtschaftsboom der 60er und 70er Jahre und mit dem Ausbau des Rotterdamer Hafens groß geworden, hat Spijkenisse (dt.: »Spitze Nase«) fast 80 000 Einwohner und einige Neubauten des verspäteten Postmoderne-Zampanos Sjoerd Soeters vorzuweisen. Nach vielen Jahren löste das neue Theater (Baukosten…
Theater in Heidelberg

Ruhiges Passepartout

Während die Kulturetats allenthalben gekürzt werden, gelang es in Heidelberg, das bestehende Dreispartenhaus zu sanieren und großzügig zu erweitern. Die 64 Mio. Euro-Operation wurde zu einem Viertel durch Spenden finanziert. Mitten in der Altstadt konnten so verschiedene Liegenschaften wie durch ein Passepartout harmonisch zusammengefasst und…
Thalia Theater in Lissabon

Dick eingepackt

Von außen erinnert heute nicht mehr viel an das alte Schauspielhaus des Grafen von Farrobo – außer dem ehemaligen Foyer mit seinem markanten neoklassizistischen Portikus, der instand gesetzt und komplett weiß getüncht wurde. Die maroden Mauern der dahinter liegenden Zuschauer- und Bühnenbereiche des Lissabonner »Thalia Theaters« mussten jedoch…
Interview mit Rem Koolhaas

Die Neuerfindung des Theaters

Das nach seinen Stiftern benannte Dee and Charles Wyly Theatre ist eine von vier Spielstätten des AT&T Performing Arts Center in Dallas, Texas (USA). Das zwölf Stockwerke hohe Gebäude wurde im Oktober 2009 eingeweiht und bietet bei Theater- und Tanzveranstaltungen bis zu 600 Zuschauern Platz. Die Architekten Joshua Prince-Ramus und Rem Koolhaas…
Theater Gütersloh

Raumerlebnis unter Sparzwang

Ein tiefes Loch in der Haushaltskasse und engagierte Bürger verhinderten zunächst den ambitionierten Neubau des Stadttheaters. Durch Spenden und drastische Verringerung des Raumprogramms gelang schließlich die Umsetzung eines beispielhaften Konzepts, das sich durch die optimale Nutzung des verfügbaren Raums auszeichnet und aus der Beschränkung…
Théâtre de Poche in Hédé (F)

Hotspot massstabsgetreu

Bereits zu Beginn der 70er Jahre hatte die Gemeinde in der ehemaligen Markthalle ein Theater installiert. Die neuerlichen Umbauten erbrachten flexible Strukturen, die maximale Offenheit zulassen, aber auch die Abschottung zur »Black Box«. Unterschiedliche Materialqualitäten regen die Sinne der Besucher an und verleihen dem Haus einen informellen…

Bühnenbauten

Handbuch und Planungshilfe. Von Birgit Schmolke, 424 Seiten, über 450 Abb., 78 Euro. Dom Publishers, Berlin 2011

Shakespeares Theater wächst

Das Globe Theatre in London bekommt einen zweiten Theaterraum. Zu dem 1997 eingeweihten Ensemble gehörte von Anfang an ein Baukörper für ein geschlossenes jakobinisches Theater mit 320 Sitzen, das die große offene (elisabethanische) Theaterfläche ergänzt. U. a. schrieb Shakespeare sein Stück »Der Sturm« speziell für einen solch intimen Raum. Das…

Doch ein Neubau für Petersburg

Zweieinhalb Jahre nach dem Zerwürfnis mit Dominique Perrrault (s. db 3/2007, S. 6) soll das Neue Mariinskij-Theater in St. Petersburg nun von den kanadischen Architekten Diamond + Schmitt, Toronto, gebaut werden. Es liegt entlang des Kanals dem alten Theater gegenüber und spiegelt in der Erdgeschosszone die traditionelle Sockelgestaltung aus Naturstein.…

Beatrice Galilee

ist die erste der drei Autoren, die die Nachfolge von Aaron Betsky in unserer Rubrik über europäische Architektur antreten (siehe auch Seite 8). Ab sofort werden sie Briefe aus London zu zeitgenössischer britischer Architektur und Stadtplanung schreiben. Deshalb heißt die Rubrik künftig »Letters from the UK«, für den Lesekomfort erscheinen die…