Tallinn

Schlagwort

(c)MichaelaSchoepke-2017-10-06-49_300.jpg

Zentrifugale Tendenzen (Berlin)

~Bernhard Schulz Es gab in der Sowjetunion keine freien Berufe, keine selbstständigen Architekten. Wer nicht in den Stadt- oder Gebietsverwaltungen oder in einem der gewaltigen Kombinate Anstellung fand, hatte keine Aussicht auf praktische Tätigkeit. Daraus entwickelte sich seit den 70er Jahren eine Strömung, die sich mit der Hoffnung auf Realisierung…

Mittelalter und Sozialismus

Tallinn: Im Spätmittelalter wird die Hauptstadt Estlands nicht viel anders ausgesehen haben als heute – jedenfalls im Zentrum. Doch ist auch das architektonische Erbe aus späteren Jahrhunderten und außerhalb des mittelalterlichen Mauerrings ungewöhnlich reich. Hier mischen sich deutsche, russische und finnische Einflüsse. Bis 1918 war Estland…
Tallinn 2011: Baukultur in der Europäischen Kulturhauptstadt

Aus Alt mach Neu

Die estnische Kapitale Tallinn ist – neben dem finnischen Turku – Kulturhauptstadt des Jahres 2011. Das reiche architektonische Erbe wie auch die aktuellen Entwicklungen in der alten Hansestadt und heutigen 400 000-Einwohner-Metropole lohnen einen genaueren Blick. Großen Stellenwert hat dabei das Bauen im Bestand – ein Bereich, innerhalb dessen…
Bootshaus in Viljandi (EST)

Sensible Bootsbasis

Die Bauaufgabe ist denkbar klein, ebenso das Budget. Dennoch ist es einem jungen Büro aus Tallinn gelungen, aus einer profanen Garage für Rennboote einen attraktiven Aufenthaltsort am Wasser zu machen, der den Übergang vom Land ins Wasser thematisiert und mit seiner skulpturalen Kraft ein selbstbewusstes Zeichen gegenüber der weithin sichtbaren…