stadt

Schlagwort

Verbindendes Element

Um die Innenstadt von Odense mit dem Neubaugebiet nördlich des Hauptbahnhofs zu verbinden, plante die Stadt eine Fußgänger- und Fahrrad-Brücke, die nicht nur als praktischer Überweg, sondern auch als prägendes Element der Stadt wahrgenommen werden soll. Gottlieb Paludan Architects aus Kopenhagen gewannen den ausgeschriebenen Wettbewerb und realisierten…
Chancen eines veränderlichen Phänomens

Campus

Mit dem Begriff Campus verbindet jeder sofort das Bild nordamerikanischer Universitätsbauten auf grünem Rasen – und auch die romantische Vorstellung von ungetrübtem Studentenleben. Dieser Idealtypus wie auch alle Ableitungen davon haben ihre Stärken und auch Schwächen. Fehler, die beim (Re-)Import des Campusgedankens nach Europa gemacht wurden,…

UNLAKECITY (Berlin)

Wo einst ein weites Tal mit Flüssen und fünf miteinander verbundenen Seen war, dehnt sich heute der mit über 20 Mio. Einwohnern größte Ballungsraum des amerikanischen Kontinents aus: Mexiko-Stadt ist ein wahrer Moloch, ein schier endloses Häusermeer mit hoher Bebauungsdichte, aber vergleichsweise geringer Bauhöhe, das – auf rund 2 300 m Höhe gelegen…

Radikal Normal

Positionen zur Architektur der Stadt. Von Vittorio Magnano Lampugnani. 280 S., gebunden, 29,80 Euro, Hatje Cantz Verlag, Berlin 2015

Gedachte Stadt – Gebaute Stadt

Urbanität in der deutsch-deutschen Systemkonkurrenz 1945-1990. Thomas Großbölting, Rüdiger Schmidt (Hrsg.). 345 S., 65 S/W Abb.,45 Euro, Böhlau 2015

Bauwerksabdichtung

Jedes Jahr besuchen bis zu 4 Mio. Menschen die Stadt Trier. Hinzu kommen Tausende Berufspendler und Studenten. Für viele von ihnen ist der Hauptbahnhof das Tor zur Stadt. Da ist es natürlich schade, wenn dieser erste Eindruck eher unattraktiv ist. Umso erfreulicher ist es, dass die Stadt sich nach Jahrzehnten der kleinen Lösungen 2014 für eine…
Fahrradgerechter Stadtumbau

Schneller, schöner, leiser

Warum der Fahrradverkehr in Ballungsräumen zunehmen wird, wie sich die vorhandene Infrastruktur dafür umbauen lässt und welche Auswirkungen das für unsere Städte hat.

Eine »Entscheidung«, die ratlos stimmt

1925 konnte Walter Gropius sein Meisterwerk in Dessau realisieren, eben das Bauhaus, und dazu die Meisterhäuser. Einen Wettbewerb gab es nicht, warum auch, er war ja vom Oberbürgermeister der aufstrebenden und betont modernen Industriestadt eingeladen worden, seine Lehranstalt hierher zu bringen, samt Schulgebäude. Wie sich die Zeiten doch geändert…

Kiruna zieht um

Wegen des Ausbaus einer Eisenerzmine unter der Stadt Kiruna im hohen Norden Schwedens müssen bis zum Jahr 2033 rund 23 000 Menschen umgesiedelt werden (s. db 3/2014, S. 9). Während die Stadt nach Osten erweitert wird, verschwinden im Westen die bebauten Flächen nach und nach. Das Büro White arkitekter, das den Wettbewerb für den städtebaulichen…

Schwebend schreiben

Mit seinem Verlag agierte der 1953 in Polen geborene Jan Michalski hierzulande als umtriebiger Vermittler slawischer Literatur; im Gegenzug publizierte er westliche Texte auf Polnisch. Die Witwe des 2002 verstorbenen Wahlschweizers führt sein Engagement in der nach ihm benannten Stiftung fort, die in vier Jahren Bauzeit die »Maison de l’Ecriture«…