stadt

Schlagwort

weissenhof01.jpg

Wieder in städtischer Hand

Nur zwölf Jahre lang gehörte die Weissenhofsiedlung, die 1927 anlässlich der Werkbundausstellung »Die Wohnung« auf dem Stuttgarter Killesberg errichtet wurde, der Stadt. 1939 wurde sie von den Nationalsozialisten gekauft, um sie abzureißen, und gehörte nach dem Krieg als Rechtsnachfolgerin des Dritten Reichs der Bundesrepublik Deutschland. Im Oktober…

Das Urteil in Köln ist gefällt

Einmal acht Monate auf Bewährung und dreimal Freispruch – viele wird dieses Ergebnis des Strafprozesses um den Einsturz des Kölner Stadtarchivs nicht zufriedenstellen, manche auch empören. Doch betonte der Vorsitzende Richter Michael Greve laut Kölner Stadtanzeiger, das könne nicht der Maßstab für die Entscheidung sein. Zweifelsfrei stehe fest,…
db0618AussHeidelberg01.jpg

Wissen der Stadt (Heidelberg)

~Alfred Hottmann Wer dieser Tage mit offenen Augen durch Heidelberg geht, bemerkt vermutlich das ein oder andere gelbe Schild, das auf die seit 2012 laufende IBA aufmerksam macht. Bei einer Laufzeit von zehn Jahren, ist also die Halbzeit gerade eben vorbei. Grund genug, ein erstes Resümee zu ziehen, und die bisherigen Ergebnisse in einer Ausstellung…
Heidenheim_Bib_Dudler13.jpg
Stadtbibliothek mit Kreismedienzentrum, Stadtarchiv und Café

… Heidenheim a. d. Brenz

~Simone Hübener 18,5 Mio. Euro sind für eine 50 000-Einwohner-Stadt wie das rd. 50 km nördlich von Ulm gelegene Heidenheim eine stattliche Summe. Deshalb muss ein Bürgermeister ein solches Projekt gut begründen und dafür sorgen, dass den hohen Ansprüchen vieler nach einem sozialen Treffpunkt für alle, einer vielfältigen Nutzung und niedrigen…
Uhlandschule Stuttgart
Erste Plusenergie-Schule im Bestand

Schwäbische Pionierarbeit

Die Uhlandschule im Stuttgarter Stadtteil Rot gilt als Vorzeigeprojekt: Sie belegt, dass Bildungsstätten aus der Nachkriegszeit durchaus das Potenzial für den Wandel zur Plusenergieschule haben, ohne das verfügbare Budget über Gebühr zu strapazieren.
Weiße Stadt Tel Aviv
Mythos der Moderne

Geschichte und Mythos der Moderne

Bei Architekten ist Tel Aviv untrennbar mit der Bauhaus-Moderne verbunden. Die Weiße Stadt gilt als bauliches Zeugnis der Aufbruchstimmung, die in den 30er und 40er Jahren in der damals noch jungen Stadt herrschte. Der Mythos lebt bis heute, aber die Bausubstanz hat gelitten. Etliche der ca. 4 000 Gebäude wurden bereits vor Abriss und Verfall bewahrt,…
Die Berliner Landespolitik agiert ohne Strategie

Failed state an der Spree

Reden wir über die Zukunft. Ein Thema, das in Deutschland mit Angst belastet ist anstatt Zuversicht zu erzeugen. »German Zukunftsangst« dominiert auch in der deutschen Hauptstadt.

Teilnehmen!

Otto-Borst-Preis Der von »Forum Stadt – Netzwerk historischer Städte« alle zwei Jahre ausgelobte Preis zeichnet städtische Einzelobjekte bzw. Ergebnisse städtebaulicher Planungen in historischem Umfeld aus, wobei die Wechselbezüge dieser beiden Pole im Mittelpunkt stehen. Architektonische Leistungen ohne städtebaulichen Kontext oder nur restauratorische…
Die_Wissenstadt_von_morgen.jpg

Die Wissensstadt von Morgen

Reflexionen. IBA_LOGbuch N°1. IBA Heidelberg (Hrsg). 144 S. mit 41 farbigen und 2 S/W Abb., broschiert, 29 Euro, Park Books, Zürich 2017
db1017EinstiegTatort-stau-16cmyk.jpg

Stuttgart

Stau – aber immerhin mit grandiosem Ausblick! Der letzte Stuttgarter Tatort machte diese banale Alltagssituation zum Filmset und die viel befahrene »Weinsteige« zur Hauptdarstellerin. Die Lage der Stadt im Talkessel und an weinbergdurchzogenen Hängen ist reizvoll und problematisch zugleich. In der Zuzugsregion Stuttgart ist der Platz knapp…