Otto

Schlagwort

Frei Otto (1925-2015)

Man hat ihn, seiner fantastischen Utopien und luziden Zeichnungen wegen, mit Bruno Taut verglichen. Doch der Architekt und Ingenieur Frei Otto begann, wo Taut aufhörte, erst richtig mit der Arbeit, denn er wollte wissen, wie man diese Utopien bauen könnte. 1925 im sächsischen Siegmar geboren, war er als Segelflieger über den Flugzeugbau mit leichten…

Typenkirchen ins UNESCO-Erbe

Bis Mitte Oktober läuft eine Petition an den Bundestag, die Typenkirchen von Otto Bartning (s. db 10/2009, S. 56) für das UNESCO-Weltkulturerbe vorzuschlagen. Als Grund gibt die Initiative u. a. an, dass die 1947-53 in West- und Ostdeutschland entstandenen, rund 90 protestantischen »Notkirchen« und Gemeindezentren ein einzigartiges architektur-,…
… in die Jahre gekommen

Kirche in Dortmund

»Törichte Liebe zum Holz« – Unter diesem Titel veröffentlichte Otto Bartning 1957 einen Aufsatz, in dem er den Beweis antrat, dass seine Liebe zu Holz trotz des technischen Fortschritts alles andere als »hoffnungslos romantisch« ist. Als ein Argument führte er die von ihm entwickelten seriellen Notkirchen an, die nach dem Krieg über vierzigmal…

Frei Otto (München)

Selbst die Rotunde der Pinakothek wurde für die derzeitige Ausstellung im Münchener Architekturmuseum mit einbezogen: Mehrere Segel durchspannen den sonst sakral anmutenden, monumentalen Luftraum und bringen etwas von der Leichtigkeit des Schaffens Frei Ottos hinein. Dessen Gesamtwerk – entstanden in über 50 Jahren – ist erstmals als große Retrospektive…

Ohne Titel

Architekten: Otto Steidle (†) mit Qiu Zhi Auf dem Grundstück einer ehemaligen Textilfabrik bauten die Architekten vier- bis neungeschossige Zeilen, die durch höhere Quergebäude miteinander verbunden sind. Im Westen Pekings soll durch die kräftigen Farben und das komplexe, lebendige Gefüge von Höfen, Wegen, Plätzen ein neuer Orientierungspunkt…