Museum

Schlagwort

runderneuert: das bmw-Museum

Nach VW, Audi und Mercedes hat nun auch BMW sein Markenmuseum runderneuert. Zeitgleich mit den Olympiabauten plante Karl Schwanzer Anfang der siebziger Jahre das BMW-Hochhaus, den »Vierzylinder« und das Museum. Der schüsselförmige Rundbau wurde damals als Fortsetzung der Straße im umbauten Raum definiert. Eine spiralförmige Rampe verbindet fünf…
Museum Gunzenhauser

… Chemnitz

Ein in der Kunstwelt mit Respekt vermerkter Coup war es, als die Generaldirektorin der Kunstsammlungen Chemnitz, Ingrid Mössinger, den Münchner Galeristen und Kunstsammler Alfred Gunzenhauser davon überzeugen konnte, seine beeindruckende Sammlung des Expressionismus und der Neuen Sachlichkeit der Stadt zu stiften. Ein eigenes Museum hat er dafür…

neuer glanz im puschkin-museum

Das Puschkin-Museum in Moskau beherbergt eine der bedeutendsten Kunstsammlungen Russlands und zeigt Bilder und Skulpturen aus der Zeit zwischen Antike und 19. Jahrhundert. 1912 errichteten die Architekten Wladimir Schuchow und Roman Klein das Gebäude im klassizistischen Stil. Nun wurde es nach einer grundlegenden Neugestaltung in der Ausstellungsarchitektur…

le corbusier (weil am rhein)

Spontan sind wir geneigt zu fragen: Schon wieder eine Ausstellung über Le Corbusier, was kann sie wohl Neues zeigen? Bereits während des Studiums ist uns der Großmeister der Moderne immer wieder begegnet, so dass wir glauben, über ihn und sein Schaffen ausreichend informiert zu sein. Tatsächlich ist die Ausstellung »Le Corbusier – The Art of Architecture«…
Was zählt, ist der Name

Ausländische Architekten in Korea

Das Engagement ausländischer Architekten in Korea ist ein recht junges Phänomen. Es begann in den neunziger Jahren, als das Land den Anschluss an die führenden Industrienationen geschafft hatte. Ebenso, wie damals begonnen wurde, westliche Mode oder Autos nicht mehr nur krude zu kopieren, sondern auch zu importieren, fand man es plötzlich reizvoll,…

Inspirierende Einschränkungen

Slowenien, das kleine Land am Schnittpunkt zwischen Ost-, Süd- und Mitteleuropa, macht mit einer Generation junger Architekten auf sich aufmerksam, die jene Lücken zu füllen wissen, welche der Zerfall Jugoslawiens aufgerissen hatte. Mit dabei sind seit einiger Zeit Ofis arhitekti. Restriktive Rahmenbedingungen betrachten sie nicht als Störung ihrer…

Arp-Museum am rolandseck

Fast 30 Jahre haben die Planungen für das Arp-Museum in Remagen gedauert. Es thront nun über dem klassizistischen Bahnhof Rolandseck, den der Galerist und Kunstsammler Johannes Wasmuth in den sechziger Jahren durch die dortige Einrichtung seiner Gesellschaft »arts & music« als »Künstlerbahnhof« vor dem Abriss bewahrte. Der Architekt des Neubaus,…

gelungene Transformation

Ein Teehaus eines japanischen Architekten? Wer denkt da nicht spontan an Ruhe, Besinnung, innere Einkehr, an Holz, Bambus, Tatamimatten, rechte Winkel – schwer vereinbar mit der Vorstellung eines Teepavillons aus einer knautschig weißen Kunststoffmembran als organische luftgetragene Pneukonstruktion, wie sie Besucher nun im Garten des Museums für…
kelten römer museum manching

Leuchtende Vitrine an der Autobahn

Manching war einst nicht nur eine der größten keltischen Städte Europas, sondern auch später eine wichtige römische Niederlassung. Die Erforschung und Ausgrabung dieser Siedlungen beschäftigen Archäologen seit vielen Jahren. Der Fund eines keltischen Goldschatzes gab den Anlass zum Bau eines Museums. In ihm haben die Hinterlassenschaften der Kelten…

Notizen aus der Provinz

Ein Vierteljahrhundert Museum Abteiberg Mönchengladbach, ein Jahr Museum X – und eine traurige Aussicht: Nur wenige Monate nach seinem 25-jährigen Geburtstag wird das Geburtstagkind sich nach einem Jahr Instandsetzungsarbeiten ab Anfang November wieder der Öffentlichkeit präsentieren. In neuem Glanz und mit dem Wunsch, am Kulturleben der Stadt…