Museum

Schlagwort

Eine Tempelhalle für Berlin

Seit Jahren ringt David Chipperfield um die Inszenierung des Auftakts zum »Schnellrundgang« durch das Pergamonmuseum sowie den Zugang zur »Archäologischen Promenade« in den Sockel- und Tiefgeschossen der Museumsinsel. Er begann 1993 mit einem transparenten »Schneewittchensarg«, der brillant die Tradition des Neuen Museums fortsetzte, technikgeschichtlich…
Marina Stankovic in Korea, China und Taiwan

zwischen den kulturen

Ein Künstler aus Korea erreicht nach einigen Zwischenstationen Amerika, eine kanadische Architektin orientiert sich von Deutschland nach Korea: East goes West — West goes East. In Suwon-Seoul kreuzen sich ihre Wege. Hier realisiert Marina Stankovic ein Museum für den Medienkünstler Nam June Paik.

Madrider Eisberg

Spätestens seit dem 17. Jahrhundert hat Architektur die Aufgabe, bauliche Monumente für zentrale staatliche Institutionen – und später für ihre privaten Pendants – zu schaffen. Wie schwierig und zugleich perfekt machbar es heute ist, den sozialen, politischen und ökonomischen Status quo architektonisch abzubilden, zeigt Rafael Moneos Erweiterung…

Bunte Götter (hamburg)

~Lars Quadejacob Und Semper hat doch recht! Als der noch junge Architekt Gottfried Semper 1834 in seinem Buch »Vorläufige Bemerkungen über bemalte Architektur und Plastik bei den Alten« behauptete, die antiken Kunstwerke seien ursprünglich allesamt farbig gefasst gewesen, machte ihn...

Plagiarius- Museum eröffnet

Ein Fachwerk aus Kunststoff? Bruchstein-Mauerfugen in PVC? Das ist der Auftakt für das Plagiarius-Museum (siehe db 04/06, Seite 39) in der Güterabfertigungshalle des ehemaligen Solinger Hauptbahnhofs. Dort stehen gut 250 Exponate von Markenartikeln samt abgekupferten Ebenbildern, die in den letzten dreißig Jahren zusammengekommen sind. »Solingen«…

Urbane Akupunktur und Netzwerke der Stadtlandschaft

Für die Transformation und Weiterentwicklung der vorhandenen Stadt, die über die funktionale Neubelegung auch die symbolische Neubewertung von Räumen mit einbezieht, werden Strategien entwickelt, die an die Netzwerke der Stadtlandschaft andocken und dem Akupunktur-Modell folgen.
Guthrie-Theater

… Minneapolis (USA)

Das Erlebnis beginnt direkt hinter der Eingangstür. Ungebremst rauscht das Foyer der Länge nach durch das gesamte Gebäude hindurch. Seitlich führen schmale Rolltreppen durch zwei Geschosse Dunkelheit nach oben auf die weit auskragende »endlose Brücke«, von der aus die beiden großen Theatersäle zugänglich sind. Schräg eingeschnittene Wandschlitze…

On European Architecture: A Big Bad Building

~Aaron Betsky Groß und grässlich Mit dem neuen Museum für Menschheitskultur in Paris, kurz Quai Branly genannt, hat Jean Nouvel sowohl Besuchern als auch der öffentlichen Architektur einen Bärendienst erwiesen. Von außen wie von innen unlogisch, unpraktisch, unangemessen entworfen und...
Architektur für das Auto in Stuttgart und München

Fast jeder Neuwagen ein Museumsstück

Automarken versprechen das Gefühl jener Freiheit, die im Alltag auf den Straßen nicht mehr zu finden ist. Sie müssen daher durch immaterielle Werte zu Statussymbolen werden, die nur noch repräsentieren, was sie nicht mehr einlösen können. In diese Strategien ist die Architektur elementar eingebunden, die Marke benutzt die Stadt und deutet sie in…
Engere Wahl · Shortlist

Kunstmuseum · Art Gallery

»Was lange währt, wird endlich gut«. Diese Volksweisheit ist der eigentlich passendere Titel für die lange Planungsgeschichte am Kleinen Schlossplatz, an dessen Ende schließlich das Kunstmuseum steht. Wie jede Großstadt in Deutschland nach dem Krieg verfolgte auch Stuttgart in den sechziger Jahren das Leitbild einer verkehrsgerechten, modernen…