Ljubljana

Schlagwort

Von der Suche nach dem Mehrwert in der Hülle

»Verpackungs-Architektur«

Der politische Wandel hat auch die Architektur Sloweniens maßgeblich beeinflusst. Junge Büros, unbelastet vom Formenkanon ehemals staatlicher Monumentalarchitektur, geben öffentlichen Bauten ein neues, bürgernahes Gesicht. Aber die »Freiheit des Kapitalismus« hat auch ihre Schattenseiten; vorkonfektionierte Investorenarchitektur überlässt Architekten…
Wohnungsbau in Slowenien

Vom Kollektiven zum Individuellen

Wer den slowenischen Wohnungsbau der letzten Jahrzehnte nachverfolgt und sich die aktuellen Rahmenbedingungen anschaut, kann leicht der Einschätzung verfallen, alles läge unrettbar im Argen. Die privaten Bauträger unterliegen den gleichen wirtschaftlichen Zwängen wie die öffentliche Hand. Gesetzliche Vorgaben setzen enge Grenzen. Viele Architekten…
was ist und wo steht die slowenische architektur?

Slowenien und seine Architektur heute

Slowenien, eines der kleinsten Länder Europas, steht nicht im Mittelpunkt täglicher Nachrichten. In den letzten Jahren ist das Interesse an dem Land zwischen Meer und Hochgebirge aber ein wenig gestiegen, erstens, weil Slowenien mittlerweile Mitglied der EU ist, und zweitens, weil es bereits vor 17 Jahren vom Vielvölkerstaat Jugoslawien unabhängig…

Inspirierende Einschränkungen

Slowenien, das kleine Land am Schnittpunkt zwischen Ost-, Süd- und Mitteleuropa, macht mit einer Generation junger Architekten auf sich aufmerksam, die jene Lücken zu füllen wissen, welche der Zerfall Jugoslawiens aufgerissen hatte. Mit dabei sind seit einiger Zeit Ofis arhitekti. Restriktive Rahmenbedingungen betrachten sie nicht als Störung ihrer…