Leipzig

Schlagwort

Außenansicht TechneSphere Niemeyer
Niemeyer-Sphere in Leipzig

Letzter Bau von Oscar Niemeyer vollendet

Fürs Bauen im Bestand ist Oscar Niemeyer eigentlich nicht bekannt. Doch kurz vor seinem Tod hat er für ein Leipziger Unternehmen ein Projekt geplant, das nun posthum fertiggestellt wurde: Einer alten Industriehalle setzte er ein Restaurant aufs Dach.
db0420StWKo5.jpg
db-Studentenwettbewerb für Architekturkritik: ein 1. Preis

Aufstockung in Leipzig-Schleussig

Über sich hinausgewachsen Jurybegründung: Sprachlich versiert analysiert Lisa Korschewski die Bauaufgabe nach den vorgegebenen Kriterien der Auslobung und beurteilt das gebaute Ergebnis. Sie zeigt sich dabei bestens informiert und beeindruckt durch die Genauigkeit der Beobachtung, die Erläuterungen zum Umfeld und den Mut zu Einordnung und K…
KitaLa1.jpg
Leipzig

Kindertagesstätte

~Andreas Wolf Schnurgerade führt die prächtige Lindenallee auf Breitenfeld im Norden Leipzigs zu. Linkerhand prägen zwei giebelständige Gewerbehallen den prosaischen Siedlungsrand, gefolgt vom quadratischen Zweigeschosser der neuen Kita. Deren Dach dominiert als kräftiger Dreizack in Form und Höhe die umgebende Gemengelange aus Einfamilienhäusern…
Propsteikirche St. Trinitatis

Neu in Leipzig

Mit dem Neubau der Propsteikirche St. Trinitatis gelingt dem Architektenbrüderpaar Ansgar und Benedikt Schulz ein kleines Wunder. Mitten im Leipziger Klein-Klein um Reko und Retro schaffen sie einen souverän-modernen Sakralbau, und es war – ausgerechnet – die Katholische Kirche, die als ambitionierte Bauherrin einen programmatischen Entwurf für…
Die vier Haltestellen des City-Tunnels in Leipzig

Kulturleistung

Auch die Planungs- und Bauzeit dieses Leipziger Großprojekts war von mehr oder minder berechtigten Einwänden begleitet. Lohnt sich die Aufwendung von 1 Mrd. Euro für eine hauptsächlich von Regionalbahnen genutzte Durchmesserlinie? Liegen die vier innerstädtischen Stationen nicht zu nah beieinander? In Sachen Gestaltung darf man jedoch zufrieden…

Architektur- kritik ist … alltagsbezogen

Mit einer Architekturkritik, die sich nur auf ikonische Bauten von Stararchitekten stürzt, ist für die Baukultur nicht viel gewonnen. Die Hauptaufgabe liegt in den Niederungen der Alltagsarchitektur. Hier entscheidet sich die Zukunft unserer Städte.

Architektur am Nachmittag

Sich einmal den Luxus gönnen, an einem gewöhnlichen Nachmittag hochkarätige Architekturprojekte aus der Umgebung zu besichtigen: Dazu will die Veranstaltung »Nachmittagsarchitektur« verführen, die Brillux in Zusammenarbeit mit Architekturführern und den beteiligten Büros anbietet. Die nächsten Termine finden in Leipzig und Karlsruhe (8. bzw. 28.…
Erweiterung Deutsche Nationalbibliothek in Leipzig

… Leipzig – DNB

Ein Bau wie ein Buch – das hatten wir doch schon mal? Aber gute Geschichten soll man immer wieder erzählen. Und so nimmt die Architektin Gabriele Glöckler die Metaphorik von Hermann Henselmanns einstigem Uni-Hochhaus am Leipziger Augustusplatz für ihr Erweiterungskonzept der Deutschen Nationalbibliothek (DNB) auf. Allerdings liegt das Buch jetzt…
Sonderlabore der Universität Leipzig

Von Mikrowelten zum urbanen Raum

Bei dem Entwurf von Laborgebäuden werden gegensätzliche Forderungen offenkundig: Es werden Räume benötigt, die von der Alltagswelt hermetisch abgeschlossen und gesichert sind, zugleich verlangt der räumliche Kontext eher nach Integration als nach isoliert-introvertiertem Ausdruck. Den Versuch, Funktion und Ort gleichermaßen gerecht zu werden, unternimmt…
Kindertagesstätten-Erweiterung in Leipzig

Vom Kirchenarchiv zum Kindergarten

Was tun mit leeren Archivräumen, für die sich keine neuen Nutzer finden lassen? Eine ungewöhnliche Antwort kann im Gemeindezentrum der Evangelisch- Lutherischen Kirchgemeinde Leipzig-Lindenau-Plagwitz besichtigt werden, denn hier wurde ein ehemaliges Archiv zu einem Kindergarten nach dem Konzept der Reggio-Pädagogik umgebaut. Die…