Leichtbeton

Schlagwort

efh_fiedler_freising_3308.jpg

Infraleicht

Bauwerke aus Leichtbeton rücken immer mehr in den Fokus. Durch die Beimischung poröser Gesteinskörnungen wie Bimsstein, Blähschiefer, Blähton oder dem Recyclingstoff Blähglas hat der leichte Beton eine geringe Trockenrohdichte bei sehr guten wärmedämmtechnischen Eigenschaften. Durch sein authentisches Aussehen und die Möglichkeit, monolithisch…
Liapor_Spenner_01.jpg

Hohe Ansprüche

Beim Bau seines neuen Büro- und Verwaltungsgebäudes setzte der Zementhersteller Spenner aus Erwitte selbstverständlich auf Beton. Architekt Johannes Schilling aus Köln entwarf das »Spenner-Forum« als markanten Leichtbeton-Bau mit einer zeitlosen Ästhetik. Zur Zukunftsfähigkeit und Effizienz des Gebäudes trägt auch die monolithische Fassade bei.…

Eingefärbt

1 Die Neuapostolische Kirche bevorzugt für ihre Neubauten den Einsatz von Sichtbeton. Für das jüngste Projekt (s. S. 75) in Pliezhausen wählte Bauherrenvertreter und Architekt Stephan Pfäffle gemeinsam mit Johannes Weiß (Ackermann+Raff, Stuttgart) einen Leichtbeton. Die Besonderheit des Baus liegt...

plastisch

Ästhetik, Wirtschaftlichkeit und Energieeffizienz waren die entscheidenden Gründe, die Außenhülle der neuen Energiezentrale des Schwarzwald-Baar-Klinikums aus Liapor-Leichtbeton zu errichten. Der quaderförmige Solitärbau mit rund 70 m Länge, 20 m Breite und 15 m Höhe wurde aus rund 500 m3 Liapor-Leichtbeton vom Typ »LC20/22« mit der Gesteinskörnung…

Fugenlos

Der monolithische Bau des neuen Kirchenpavillons am Bonner Kaiserplatz von Kastner Pichler Architekten mit seinen Außenwänden aus Leichtbeton strahlt Einfachheit aus, während die Sichtbetonoptik das Gebäude mit Kirche und Vorplatz gleichsam verschmelzen lässt. Errichtet wurde der Pavillon als eingeschossiger Flachdachbau aus Leichtbeton in Sichtbetonoptik.…

Niedrige Rohdichte

Im Vergleich zu anderen massiven Wandbaustoffen weisen Leichtbeton-Steine mit deutlichem Abstand den geringsten Primärenergiebedarf auf. Das ist das Fazit einer Studie, die das unabhängige Institut für Bauen und Umwelt (IBU) durchgeführt hat. Die Studie analysiert die Umweltauswirkungen, die bei der Herstellung eines Baustoffs eine Rolle spielen.…
Schutzbau und Auffanggefäß

Doppelkirche für zwei Konfessionen in Freiburg-Rieselfeld

Im neuen Freiburger Stadtteil Rieselfeld galt es nicht nur, Menschen im Namen Gottes zu versammeln, sondern gleich zwei Konfessionen unter ein Dach zu bringen. Einen eigenständigen Typus für ökumenische Kirchen gibt es noch gar nicht, und so öffnete sich für die Architekten ein Experimentierfeld, auf dem sie ihre Gedanken zur komplexen Bauaufgabe…