koolhaas

Schlagwort

BLOX_-_Rasmus_Hjortshoj_-_1.jpg
Blox (Dänisches Architekturzentrum)

… Kopenhagen (DK) – Blox

In den letzten Jahren wurde der Kopenhagener Hafen unverkennbar vom dänischen Modernismus geprägt, vorneweg die königlichen Kultureinrichtungen Bibliothek, Schauspiel und Oper (s. db 2/2009, S. 44 ff). In dem Ensemble sticht Bjarke Ingels spielerisch-heiteres Hafenbad heraus – der junge Däne war damals schon deutlich durch die Rotterdamer Kaderschmiede…
Fondazione Prada in Mailand (I)

Alles Gold, was glänzt

Auf dem Areal einer ehemaligen Ginbrennerei am südöstlichen Stadtrand von Mailand hat das Büro OMA einen Ausstellungs-campus für moderne Kunst geschaffen. Für die Stiftung des Modekonzerns Prada nutzte es sieben Gebäude um und ergänzte das ab 1910 errichtete Ensemble um drei Neubauten. Schon von Weitem zieht ein alter viergeschossiger Baukörper,…
Zur 14. Architekturbiennale von Venedig

Klug präsentierte Moderne

Kaum je ist eine Biennale so geistvoll und anregend ausgefallen wie diese. Venedig bietet ein Bild der weltweiten Architekturmoderne, wie es in derartiger Fülle bislang nirgends zu erleben war. Und gerade auch Länder, die bei Biennalen üblicherweise nicht im Mittelpunkt stehen, haben wertvolle Forschungsarbeit geleistet.

Ausblick auf die Biennale Venedig

Rem Koolhaas stellte im Rahmen einer »Europatournee« auch in Berlin sein Konzept für die nächste Architektur-Biennale (7. Juni-23. November) vor: Sie wird größer, beginnt früher und ist natürlich ganz anders. Elf Länder sind neu dabei und erweitern die Teilnehmerzahl auf 65. Neu ist, dass die Länderpavillons ihre Ausstellungen nach dem vorgegebenen…

Ein Film über Dad

Kennen Sie diesen Architekten namens Rem Koolhaas? Nicht? Was für ein Glück, dass es nun bald einen Film über ihn geben wird, der ihn ganz persönlich zeigt und auch seine Gebäude aus einem ganz menschlichen Blickwinkel erfahrbar macht. Gedreht von seinem Sohn Tomas, Filmemacher in Los Angeles. Finanziert u. a. über eine Crowdfunding-Aktion. 30…
Neubau Börse

… Shenzhen (CHN)

Das Börsengebäude gibt sich größte Mühe, absurd zu wirken. Ein absurdes Unterfangen, denn in der chinesischen Retortenstadt Shenzhen ist gar nichts normal: Vom 46. Stock aus blickt man vom »VIP Club« herab auf einen sterilen Idealstadt-Avatar. Die riesige Plaza 255 m tiefer ist gähnend leer. Gefasst wird sie nur von einem dreistöckigen Podium…

Das Eckige muss ins Runde

Rem Koolhaas ist seinem Ruf eines ironisch-distanzierten, Haken schlagenden Architekten erneut gerecht geworden. Am 21. Januar präsentierte er der staunenden Fachwelt in Hamburg den komplett überarbeiteten Entwurf seines Büros OMA für ein Science Center in der HafenCity. Ursprünglich sollte das Büro nicht nur das Science Center, sondern auch ein…

architekturplappern

Wie wertvoll sind doch gute Umgangsformen. Auf der Documenta wollten Rem Koolhaas und der umtriebige Kunstorganisator Hans Ulrich Obrist in einem groß angekündigten »Interview-Marathon« etwa zwei Dutzend Journalisten, Künstler, Architekten, Ingenieure, Schriftsteller befragen: Wie ist die Situation der Stadt, welche Bedeutung haben aktuelle Kunst…

Cecil Balmond (Humlebæck)

Zur Umsetzung ihrer Visionen sind Architekten immer stärker auf künstlerisch begabte Ingenieure angewiesen. Der einflussreichste unter ihnen ist derzeit der Querdenker Cecil Balmond, der sich von mittelalterlicher Zahlenmystik ebenso anregen lässt wie von pflanzlichen Strukturen oder nichteuklidischen Geometrien. 1943 in Colombo auf Sri Lanka…