Italien

Schlagwort

Italien und die Erdbeben

Ursachen von und Strategien gegen Erdbebenschäden an Gebäuden

21,5 Mio. Italiener leben in stark erdbebengefährdeten Gebieten, davon 3 Mio. in der am höchsten eingestuften Gefahrenzone. Die größten Risiken ergeben sich dort aus der Kombination von Erdbebengefahr und Vulnerabilität der Bausubstanz. Diese ist zu rund 50 % älter als 40 Jahre. Besonders gefährdet sind die mittelalterlichen, in Mauerwerk errichteten…

Italienische Verhältnisse

Massimiliano Fuksas, 1944 als Sohn litauischer Eltern in Rom geboren, ist einer der bekanntesten Architekten Italiens und hat auf der ganzen Welt viel beachtete Gebäude errichtet. Doch erst im Alter von 66 Jahren konnte er die erste Bauaufgabe in seiner Heimatstadt beginnen. Im Gespräch mit Claudius Ziehr äußert er sich zu den Schwierigkeiten der…
Energieeffizientes Bauen in Italien

CasaClima

Wie in vielen anderen Bereichen in Italien ist auch beim energieeffizienten Bauen die Kluft zwischen Nord und Süd groß. Die Alpenregion, speziell Südtirol, übernimmt dabei eine Vorreiterrolle, weswegen sich v. a. ein Blick in die autonome Provinz lohnt. Schon früh hat sich dort das sogenannte KlimaHaus etabliert.