Innenhof

Schlagwort

db0618MagFuzzy1.jpg

Das unscharfe Haus von Chiang Mai

Das Architekturbüro » Situation-based Operation«, besser bekannt unter dem Namen SO architects, hat seinen Sitz in Bangkok. Sein Markenzeichen sind Projekte unterschiedlicher Größe in einem rauen, fast schon infrastrukturell zu nennenden architektonischen Stil. Das Projekt »Fuzzy House« ist folglich mehr als ein Haus: ein Stück Umgebung. Die Materialien…
db0618MagMikrohofhaus1.jpg

Stille im Verkehr

Das »schwäbische Häusle mit chinesischem Innenhof«, Zitat der Kuratorin des Museums Ludwigsburg, schafft auf einer Verkehrsinsel einen idyllischen Ort der Stille. Einzig das helle Knattern eines Motorrollers oder das penetrante Hupen eines Autofahrers kann diese Ruhe durchbrechen. Im Rahmen einer Ausstellung zur lokalen Wohnsituation veranstaltete…
db1217_Moro_01cmyk.jpg
Zwei Häuser in Oropesa (E)

Geordnetes Chaos

Kaum ein Stein glich dem anderen, mehr Ruine denn Bauwerk: Das war die Ausgangslage für die Wiederbelebung zweier Häuser unter jahrhundertealten Arkaden. Das Ergebnis: Abwechslungsreich strukturierte Oberflächen und dennoch eine optische Einheit.
… Oberursel

Neubau und Erweiterung des Gymnasiums Oberursel

Kleinteilig im Großen: Auf die heterogene Umgebung reagierten die Architekten durch eine differenzierte Ausformulierung einzelner Baukörper, die sie nach außen mit einer einheitlichen Fassade aus Beton-Faserzementplatten zu einem Ganzen zusammenfassten. Zum Schulhof hin bestimmen große Glasflächen das Bild. Den Mittelpunkt der Anlage bildet ein…

Ortsbezogen

Mit der Landschaft verschmolzen scheint das Education Center im ruandischen Nyanza. Grund dafür sind die geschlossenen Umfassungswände aus vor Ort gebrannten Lehmziegeln. Einzige weitere Materialien sind Stahl und Flechtwerk, ebenfalls am Ort verarbeitet. Das Ensemble ergänzt einen bereits vorhandenen Bau, in dem bis dato örtliche Maurer arbeiteten.…

Ohne Titel

Die Vertreter einer traditionalistischen Architek-tursprache erzeugen beim Betrachter und Nutzer vor allem Bilder. Dazu bedienen sie sich bekannter (und beliebter) architektonischer Elemente, die je nach Bedarf zusammengestellt werden. Doch aus welchen architekturgeschichtlichen Epochen bediente sich Matthias Ocker bei seinem Projekt Hegehof-Terrassen?…